Sie sind hier:

Air Mediterranean: Neue griechische Fluggesellschaft visiert deutsche Ziele an

München, 05.12.2017 | 11:33 | lvo

Seit Anfang November ist Air Mediterranean im europäischen Luftraum unterwegs, wie der Aero Telegraph am Dienstag berichtet. Schon im kommenden Jahr wollen die Griechen ihren Flugplan um weitere Destinationen erweitern. Unter anderem soll es in Deutschland nach Hamburg und Nürnberg gehen.

Flughafen Athen Tower und Rollfeld Air Mediterranean ging im November in Athen neu an den Start. Foto: Athens International Airport
Andrew Hallak, Vorstandsvorsitzender der Fluggesellschaft, nannte unter anderem Jeddah, Erbil, Istanbul, Beirut, Amman und Sharm el Sheikh als neue Ziele im Streckennetz. In Deutschland sollen künftig Hamburg und Nürnberg angesteuert werden. Urlauber, die dann mit der neuen Airline nach Griechenland reisen, müssen sich jedoch auf erhöhte Hotelpreise einstellen: Griechenland führt im kommenden Jahr eine Touristensteuer ein. Angefangen hatte Air Mediterranean vor rund einem Monat mit Verbindungen zwischen London und Stockholm. Kurz darauf folgten mit Bagdad im Irak und Khartoum im Sudan ungewöhnlichere Ziele. Inzwischen verkehrt die Airline regelmäßig zwischen Athen und Larnaca (Zypern) sowie Casablanca in Marokko.

Bereits Mitte Dezember kommt eine neue Boeing 737-400 zu den beiden bisherigen Fliegern hinzu. Zum Ende der Wintersaison 2017/2018 wird die Flotte laut Aero Telegraph um weitere zwei Maschinen des Typs verstärkt. Im Sommer 2018 soll dann die erste Boeing 737-800 folgen, um somit das Streckennetz auszubauen.

Weitere Nachrichten über Flug