Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Condor: Malaysia-Partnerschaft sorgt für neue Ziele in Asien und Ozeanien

München, 14.06.2018 | 11:33 | lvo

Flugreisende, die mit Condor auf der neuen Nonstop-Route nach Kuala Lumpur fliegen, haben dank einer neuen Kooperation 40 Umsteigemöglichkeiten. Wie die Airline am Donnerstag auf ihrer Website mitteilt, fliegen Passagiere durch ihre Interlining-Partnerschaft mit Malaysia Airlines schnell und bequem zu Destinationen in Asien, Australien und Ozeanien.

Flughafen München Condor Langstrecke

Die Kooperation mit Malaysia Airlines eröffnet Condor-Passagieren neue Flugziele. Foto: Condor

Kunden der deutschen Airline profitieren von bequemen, aufeinander abgestimmten Umsteigezeiten in Kuala Lumpur. Beim Hinflug muss das Gepäck persönlich durch den Zoll gebracht und neu eingecheckt werden, doch auf der Rückreise entfällt dieser Prozess und Koffer können direkt bis nach Deutschland durchgecheckt werden. Auch die Ticketpreise beim Interlining sind günstiger.

Im Zuge der Vereinbarung stehen Passagieren Dutzende Flugziele ab Malaysia zur Verfügung. So erreichen Gäste aus Frankfurt Bali in nur 18 Stunden. Nach Singapur sind es ab dem größten deutschen Airport sogar weniger als 16 Stunden. Weitere Destinationen ab der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur sind unter anderem Auckland in Neuseeland, Phuket in Thailand, Manila auf den Philippinen oder Melbourne sowie Sydney in Australien.

Auch die weiteren Condor-Langstrecken im Sommerflugplan 2019 sind bereits buchbar. Zusätzlich zu den Flügen nach Kuala Lumpur stehen Reisenden im kommenden Jahr mehr Verbindungen nach Phoenix in Arizona, Mombasa in Kenia sowie Cancún in Mexiko zur Verfügung. Die Airline kündigte zudem an, das Streckennetz auf der Kurz- und Mittelstrecke ausbauen zu wollen..

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten