Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Emirates plant Flugzeuge ohne Fenster

München, 11.06.2018 | 10:21 | lvo

Emirates plant eine interessante Änderung bei zukünftigen Flugzeugen: Wie das Branchenportal Business Traveller am Sonntag berichtet, will die Golfairline künftig ganz ohne Fenster in der Kabine auskommen. Virtuelle Fenster, welche die Außenwelt via Kamera auf die innere Bordwand projizieren, sollen den Ausguck ersetzen.

Emirates A380 Business Class

In der Emirates-First Class sind virtuelle Fenster bereits Realität. Foto: Emirates

Dem Bericht zufolge ist die Idee falscher Fenster nur eine logische Konsequenz der Einführung der neuen First Class. Pro Reihe sind hierbei jeweils drei Suiten nebeneinander angeordnet. Der Passagier im mittleren Sitzplatz hat demzufolge keinen eigenen Fensterzugang. Um dieses Problem zu beheben, wurde das virtuelle Fenster entwickelt. Emirates-Chef Tim Clark zufolge seien die Bilder damit besser, als sie mit dem menschlichen Auge zu sehen wären.

Laut der britischen BBC soll die Idee auf alle künftigen Maschinen übertragen werden. Von außen betrachtet wäre das Flugzeug somit fensterlos, von innen jedoch gäbe es Fenster-Bildschirme. Diese Änderung soll dabei weitere Vorteile als lediglich das bessere Bild haben. Bei der Konstruktion müsste keine Rücksicht mehr auf Fenster genommen werden. Die Maschinen würden somit leichter und stabiler. Daraus folgt, dass Flugzeuge weniger Treibstoff verbrauchen würden sowie schneller und höher fliegen könnten.

In dem Bericht von Business Traveller heißt es zudem, dass die Europäische Agentur für Flugsicherheit bei dem neuen Konzept keine Nachteile gegenüber echten Kabinenfenstern sähe. Dank der Projizierung von Kamerabildern in Echtzeit würde auch die Crew jederzeit sehen können, was im Außenbereich vor sich geht.

Erst im April gab Airbus ein neues Flugkonzept bekannt. Demnach soll es künftig möglich sein, im Lower Deck, also dem Frachtraum, mitreisen zu können. Vor allem auf Langstrecken soll diese Lösung genutzt werden. Modulare Frachtcontainer können hierbei als Schlafkabinen, Konferenzräume oder auch Familienzimmer genutzt werden.

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten