Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Reiseberatung
089 - 24 24 11 34
Montag bis Sonntag von 09:00 - 18:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
flug@check24.de
Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Lufthansa führt gepäcklosen Tarif auf der Langstrecke ein

München, 11.04.2018 | 10:38 | lvo

Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch die Lufthansa ihre Gepäcktarife auf der Langstrecke anpasst. Wie das Branchenportal Business Traveller (BT) am Mittwoch berichtet, bietet nun auch die Kranichairline spezielle Handgepäck-Tarife auf Transatlantikverbindungen an und tut es somit weiteren Airlines gleich. Der Tarif sieht nichts bis auf den Flug selbst und ein Handgepäckstück vor.

Lufthansa Boeing 747 im Flug

Auf Transatlantikflügen reisen Lufthansa-Passagiere bald mit vergünstigtem Handgepäcktarif. Foto: Lufthansa

Extras wie Sitzplätze, Verpflegung oder Aufgabegepäck müssen gegen einen Aufpreis hinzugebucht werden. Laut BT sind bislang keine konkreten Preise für den Tarif bekannt. Der Termin für die Einführung des Handbaggage-Only-Tarifs (HBO) wurde von Verkaufsleiter Stefan Kreuzpaintner für „später in diesem Jahr“ angekündigt. Auf innereuropäischen Routen und Kurzstrecken ist die Light-Variante auch bei der Kranichairline bereits erhältlich. Der Einstieg der Billigairlines auf Transatlantikstrecken führt nun zunehmend dazu, dass auch renommierte Fluggesellschaften ihre Tarife anpassen müssen.

Auch die IAG-Partner American Airlines, British Airways, Iberia und Finnair haben den günstigeren Basic-Tarif im April 2018 eingeführt. Bei der Flugbuchung ohne Freigepäck und Extras sollen den Passagieren mehr Möglichkeiten geboten werden. Bei United gibt es den Basic-Economy-Variante bereits seit 2016. Im Dezember 2017 zog auch Delta Airlines nach.

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten