Sie sind hier:

Winterflugplan 2018/2019 in München mit drei neuen Zielen

München, 24.10.2018 | 09:34 | lvo

Am kommenden Sonntag tritt am Flughafen München der Winterflugplan 2018/2019 in Kraft. Passagieren stehen in der kalten Jahreszeit insgesamt mehr als 200 Reiseziele zur Verfügung, wie es in einer Mitteilung des Airports heißt. Neu im Programm sind Split und Thessaloniki. Insbesondere auf der Langstrecke gibt es jedoch Neuerungen: München bekommt die erste deutsche Direktverbindung mit Avianca in die kolumbianische Hauptstadt Bogotá.

Eurowings startet neue Strecken ab München Eurowings bedient im Winterflugplan 2018/2019 zwei neue Ziele ab München. © Eurowings
Der Erstflug startet am 17. November um 21:45 Uhr in Bayern. Die planmäßige Ankunft in Südamerika ist dann um 3:45 Uhr am 18. November (Angaben in Ortszeit). Die Interkontinentalstrecke wird fünfmal in der Woche bedient. Angekündigt wurde die Route, für die neben der bayerischen Hauptstadt auch Frankfurt am Main zur Auswahl stand, bereits Ende letzten Jahres. Die kolumbianische Airline entschied sich jedoch für München, da ab Frankfurt bereits Lufthansa direkt nach Kolumbien fliegt.

Ebenfalls neu im Flugplan ab München sind Split in Kroatien sowie Thessaloniki in Griechenland. Beide Destinationen werden von der Lufthansa-Tochter Eurowings angesteuert. Nach Split in Dalmatien geht es ab 29. Oktober jeweils am Montag sowie am Freitag. Die Direktverbindung nach Thessaloniki startet bereits am 27. Oktober und wird immer dienstags, donnerstags und samstags bedient.

Weitere Nachrichten über Flug