089 - 24 24 11 34
Ihre persönliche Reiseberatung
Montag bis Sonntag von 08 - 22 Uhr
Sie sind hier:

Flüge suchen & vergleichen

Lufthansa unterbreitet Pilotenvereinigung neues Angebot

München, 01.12.2016 | 10:25 | mja

Um dem Tarifstreit endlich ein Ende zu setzen, hat die Lufthansa der Vereinigung Cockpit (VC) ein neues Angebot unterbreitet. Wie die Airline am Mittwoch mitteilte, bietet sie der Pilotengewerkschaft eine Vergütungsanhebung in zwei Stufen um insgesamt 4,4 Prozent und eine Einmalzahlung an. Dieses Angebot sei an keine weiteren Bedingungen geknüpft, heißt es weiter.

Piloten der Lufthansa

Ob die Piloten das Schlichtungsangebot annehmen, bleibt ungewiss. Foto: Gregor Schläger/Lufthansa

„Wir wollen dringend weiteren Schaden vom Unternehmen abwenden und unseren Passagieren endlich wieder den Service bieten, den sie von uns erwarten können. Deshalb haben wir der VC gestern Abend ein neues Angebot unterbreitet“, sagte Harry Hohmeister, Vorstand Hub Management der Deutschen Lufthansa AG. „Wir wollen schnellstmöglich an den Verhandlungstisch zurückkehren. Wie von der VC gewünscht, können wir dann sukzessive alle offenen Tarifverträge verhandeln. So wollen wir zu einem langfristigen Tariffrieden und einem sozialpartnerschaftlichen Miteinander zurückkehren“, betont Bettina Volkens, Vorstand Personal und Recht der Deutschen Lufthansa AG. 

Für 2016 würde im Fall der Einigung eine Vergütungserhöhung um 2,4 Prozent erfolgen, 2017 sollen weitere 2,0 Prozent folgen. Damit gehe die Airline auf eine zentrale Forderung der VC ein, heißt es in der Mitteilung weiter. Seit dem 23. November mussten laut Kranichairline rund 4.450 Flüge gestrichen werden, wovon 525.000 Passagiere betroffen waren. Am 1. Dezember sollen nahezu alle Verbindungen planmäßig stattfinden. Nur 40 Flüge wurden annulliert.

Weitere Nachrichten über Flug

Aktuelle Nachrichten