Sie sind hier:

Aegean legt neue Routen nach Griechenland auf

München, 16.12.2019 | 10:49 | soe

Aegean steigert im Jahr 2020 ihre Kapazitäten an den drei Basen in Athen, Korfu und Thessaloniki. Dabei werden auch neue Routen in den deutschsprachigen Raum aufgelegt, so geht es neu von Berlin und Zürich nach Thessaloniki sowie von Nürnberg nach Athen. Allein ab Thessaloniki soll die internationale Präsenz um 25 Prozent wachsen.

AEGEAN Airbus A320 mit Sharklets Aegean erweitert im Jahr 2020 deutlich ihre Kapazitäten. © Aegean
Mit großen Plänen geht Aegean ins Jahr 2020. Die größte Fluggesellschaft Griechenlands kündigt eine Kapazitätssteigerung von 1,5 Millionen Sitzen im kommenden Jahr auf insgesamt 19,2 Millionen Sitze an. Diese verteilen sich auf eine Flotte von 65 Flugzeugen, die Passagiere zu 155 Destinationen bringen. Die konkreten Verkehrstage und Flugzeiten der neuen Routen wurden noch nicht bekanntgegeben. Sicher ist aber, dass ab Thessaloniki neben Berlin und Zürich auch Barcelona, Brüssel, Rom, Mailand sowie zwei griechische Inlandsrouten neu angeboten werden sollen.
 
Hauptdrehkreuz für Aegean soll jedoch weiterhin die griechische Hauptstadt Athen sein. Von dort geht es im kommenden Jahr neu ins bayerische Nürnberg, außerdem nach Bilbao in Nordspanien, Paphos auf Zypern sowie ins englische Birmingham. Außerdem werden die Frequenzen bestehender Routen erhöht.

Weitere Nachrichten über Flug