Sie sind hier:

Air Bucharest verbindet Friedrichshafen mit Pristina

München, 20.06.2017 | 10:58 | mja

Der Bodensee Airport hat sein Streckennetz erweitert. Wie der Flughafen Friedrichshafen vergangenen Freitag mitteilte, verbindet Air Bucharest ab dem 24. Juni den südlichsten Verkehrsflughafen Deutschlands nonstop mit Pristina. Das neue Kosovo-Ziel soll einmal die Woche angeflogen werden.

Flughafen Friechrichshafen Terminal Eingang Seit dem 19. Mai dieses Jahres geht es zweimal wöchentlich mit Wizz Air nach Serbien. Foto: Günther Kram
Am Bodensee Airport hebt dann jeden Samstag um 14:40 Uhr ein Flieger in Richtung Balkan ab. Die Landung am Flughafen Pristina ist für 16:40 Uhr vorgesehen. Zurück nach Deutschland geht es ebenfalls immer samstags um 11:40 Uhr. Die Air-Bucharest-Maschine wird laut Mitteilung um 13:40 Uhr in Friedrichshafen landen. Diese Charterflüge nach Pristina sollen zunächst bis Mitte September im Angebot stehen. Zum Einsatz kommt laut Flughafen eine Boeing 737.

„Wir freuen uns, dass neben Belgrad, Tuzla und Skopje nun bereits die vierte Destination in Südosteuropa nonstop mit dem Bodensee-Airport verbunden wird. Dieses Flugangebot richtet sich vor allem an unsere Mitbürger aus dem Kosovo, die aus der Vierländerregion zeitsparend in ihre Heimat fliegen möchten, um dort Familie und Freunde in der ´alten Heimat´ zu besuchen“, sagte Claus-Dieter Wehr, Geschäftsführer des Bodensee-Airports Friedrichshafen. Neben Air Bucharest verbindet auch Wizz Air den Bodensee mit Zielen in Osteuropa. Seit dem 19. Mai dieses Jahres geht es zweimal wöchentlich ins serbische Belgrad.

Weitere Nachrichten über Flug