Sie sind hier:

Air Cairo verbindet Ägypten mit Bremen nonstop

München, 05.05.2021 | 08:57 | rpr

Die ägyptische Fluggesellschaft Air Cairo verbindet ab kommendem Sommer Bremen mit dem Roten Meer. Wie der Bremer Airport in einer Pressemeldung bekanntgab, geht es ab dem 21. Juli in die ägyptische Küstenstadt Hurghada. Die beliebte Urlaubsdestination wird dann in wöchentlicher Rotation bedient.

Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba Ab dem 21. Juli 2021 verbindet Air Cairo Bremen mit Hurghada.
Immer mittwochs starten die Maschinen in Richtung Rotes Meer, bedient wird die Strecke mit Maschinen des Typs Airbus A320. Planmäßig hebt das Flugzeug abends um 18:50 Uhr am Bremer Airport ab und landet nach einer Flugzeit von vier Stunden und 50 Minuten um 23:40 Uhr auf ägyptischen Boden. Der Flug in die Gegenrichtung startet bereits am Mittwochvormittag: Hier hebt die Maschine Air Cairos um 12:25 Uhr am Hurghada International Airport ab und landet um 17:50 Uhr in der norddeutschen Hansestadt. Die Flugzeit beträgt dabei fünf Stunden und 25 Minuten. Darüber hinaus verkündete der Bremer Airport, dass Air Cairo an weiteren Flügen für den Winter 2021/2022 arbeite.
 
Beliebtes Badeurlaubsziel Hurghada
 
Die ägyptische Küstenstadt Hurghada ist ein beliebtes Ziel für Pauschalurlauber. Dank der direkten Lage am Roten Meer mit seinen feinen Sandstränden eröffnet sich Reisenden ein beliebtes Badeurlaubsziel. Ebenso zeichnet sich die bunte Unterwasserwelt Ägyptens als attraktive Taucherdestination für Wassersportler aus. Historische Stätten und traditionsreiche Beduinendörfer bieten sich darüber hinaus als vielseitige Ausflugsziele an.
 
Einreisebestimmungen für Ägypten
 
Die Einreise in das Gouvernement Rotes Meer ist für Urlauber im Zuge der Corona-Pandemie aktuell möglich, es gelten allerdings spezifische Einreisebestimmungen. Demnach muss bei Einreise eine Gesundheitskarte ausgefüllt werden, darüber hinaus werden bei ankommenden Passagieren Temperaturmessungen am Flughafen durchgeführt. Weiterhin ist der Nachweis eines negativen PCR-Tests vorgeschrieben. Dieser darf bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein, für Fluggäste aus Frankfurt gilt eine Frist von 96 Stunden. Alternativ besteht die Möglichkeit, an den Airports von Hurghada, Sharm El Sheik, Marss Alam und Taba auf eigene Kosten einen Corona-Test nachzuholen.

Weitere Nachrichten über Flug