Sie sind hier:

Air Malta verbindet Berlin und Düsseldorf mit Malta

München, 03.06.2021 | 09:03 | cge

Air Malta nimmt zwei neue Strecken in den Flugplan auf. Ab Ende Juni verbindet die maltesische Airline Berlin mit Malta, eine Woche später folgen Flüge ab Düsseldorf. Beide Ziele werden zweimal pro Woche bedient, berichtet das Luftfahrtportal Airliners.

Malta Air Malta verbindet Düsseldorf und Berlin mit Malta.
Ab dem 28. Juni 2021 starten die Maschinen von Air Malta immer montags und mittwochs vom Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg nach Malta. Die Flieger heben an Montagen um 17:45 Uhr in Berlin ab und erreichen Malta nach zwei Stunden und 55 Minuten Flugzeit um 20:40 Uhr. In die Gegenrichtung ist der Start für 14 Uhr in Malta angesetzt. Die Landung in Berlin wird um 16:55 Uhr erwartet. Mittwochs rollen die Flugzeuge um 19:35 Uhr von der Startbahn des Hauptstadtairports und erreichen um 22:30 Uhr maltesischen Boden. Für die Gegenrichtung ist der Start in Malta für 15:50 Uhr geplant. Die Flieger erreichen Berlin um 18:45 Uhr.
 
Flüge ab Düsseldorf
 
Auf der Strecke Düsseldorf – Malta soll es ebenfalls zwei wöchentliche Flüge geben. Die ersten Flieger rollen am 3. Juli 2021 von der Düsseldorfer Startbahn. Immer samstags und mittwochs ist der Start der Maschinen um 19:35 Uhr im Flugplan hinterlegt. Die Landung in Malta ist für 22:25 Uhr vorgesehen. In die Gegenrichtung starten die Flieger an beiden Tagen um 15:55 Uhr und erreichen die nordrhein-westfälische Metropole um 18:45 Uhr.
 
Einreise nach Malta
 
Malta gestattet derzeit Einreisen aus sogenannten Korridorländern, zu denen auch Deutschland zählt. Personen, die nach Malta reisen möchten, müssen sich in den vergangenen 14 Tagen in ebendiesen aufgehalten haben und dies schriftlich nachweisen. Des Weiteren müssen eine Public Health Travel Declaration Form sowie eine Passenger Locator Form vor Einreise ausgefüllt werden. Die Vorlage der Dokumente erfolgt, zusammen mit einem negativen, maximal 72 Stunden alten PCR-Testergebnis, sowohl beim Check-in als auch bei der Einreise. Alternativ können Einreisende seit dem 1. Juni 2021 einen maltesischen Impfnachweis mit QR-Code vorweisen. Malta gilt aus deutscher Sicht nicht als Corona-Risikogebiet. 

Weitere Nachrichten über Flug