Sie sind hier:

Air Serbia fliegt von Genf nach Belgrad

München, 11.02.2020 | 09:17 | soe

Air Serbia stockt ihr Angebot an Strecken in Europa und dem Nahen Osten auf. Wie der Aerotelegraph berichtet, gehört zu den neuen Direktverbindungen auch eine Rotation zwischen Genf und Belgrad, die im Juni 2020 aufgenommen wird. Auch eine Erhöhung bereits bestehender Frequenzen ist geplant.

Genf Im Sommer 2020 können Passagiere ab Genf mit Air Serbia direkt ins serbische Belgrad fliegen.
Im Juni 2020 startet Air Serbia ab ihrer Basis Belgrad sechs neue Nonstop-Strecken. Die serbische Hauptstadt wird damit an Amman, Rostow am Don, Florenz, Lviv und Chisinau angebunden. Mit Genf steht zudem ein Direktziel im deutschsprachigen Raum neu im Belgrader Flugplan. Die Schweizer Metropole wird von Air Serbia ab dem 1. Juni dreimal wöchentlich angesteuert. Montags sowie mittwochs starten die Maschinen um 9:55 Uhr in Genf und werden um 11:50 Uhr in Belgrad erwartet. Die rückwärtige Verbindung steht an beiden Verkehrstagen um 7:05 Uhr im Belgrader Flugplan. Passagiere erreichen Genf dann plangemäß wieder um 9:10 Uhr.
 
Freitags wird die Route ab Genf um 20:50 Uhr bedient. Air Serbia setzt planmäßig um 22:45 Uhr in der serbischen Hauptstadt auf. Den Rückflug treten Fluggäste um 18 Uhr an, die serbische Airline setzt nach Flugplandaten um 20:05 Uhr wieder in der Schweiz auf. Neben den neuen Direktrouten werden die Frequenzen ab Belgrad zu den Zielen Dubrovnik, Bukarest, Istanbul, Larnaca, Ljubljana, Prag, Skopje, Tirana, Tivat und Zagreb erhöht.

Weitere Nachrichten über Flug