Sie sind hier:

Anreise und Abreise: Zufahrt zu Flughäfen Berlin-Tegel und Nürnberg erschwert

München, 05.08.2020 | 10:19 | soe

Passagiere, die in nächster Zeit die Flughäfen Berlin-Tegel oder Nürnberg nutzen möchten, müssen mehr Zeit für die An- und Abreise einplanen. An beiden Airports sind die Zufahrtswege durch Bauarbeiten nur eingeschränkt nutzbar, es gibt Umleitungen des Individual- und öffentlichen Nahverkehrs. Betroffen sind auch die Autobahnen.

Straßenbauarbeiter Bauarbeiten behindern im August die Anreise zu den Flughäfen Berlin-Tegel und Nürnberg.
In Berlin müssen Reisende auf ihrem Weg vom Flughafen Tegel nach Hause ab dem 6. August Umwege in Kauf nehmen. Dann wird die Anschlussstelle zur Stadtautobahn in südlicher Richtung von 20 Uhr bis voraussichtlich zum 9. August um 20 Uhr gesperrt. Nach Angaben der Berliner Verkehrsbetriebe müssen in der Folge auch die Buslinien X9 und 109 vom Flughafen aus umgeleitet werden und verkehren über die U-Bahnstation Jakob-Kaiser-Platz. In Richtung Tegel ändert sich der reguläre Fahrplan nicht.
 
Auch in Nürnberg gibt es in der Nähe des Flughafens Straßensperrungen, die dort besonders die Anreise erschweren. Ab dem 6. August kann der Bierweg in Ziegelstein streckenweise nicht befahren werden, er liegt auf der Anreiseroute aus Richtung Osten zum Flughafen. Die Sperrung soll noch bis zum 28. August andauern, eine Umleitung ist ausgeschildert. Autobahnnutzer können die A3 über die Ausfahrt Tennenlohe verlassen und die Umleitung so umgehen.

Weitere Nachrichten über Flug