Sie sind hier:

Austrian Airlines erweitert Sommerflugplan 2021 um 20 Ziele

München, 18.02.2021 | 09:36 | soe

Austrian Airlines bringt im Sommer 2021 wieder mehr Bewegung an den Himmel. Die österreichische Fluggesellschaft hat ihren Sommerflugplan um 20 Ziele ergänzt, die hauptsächlich für Touristen attraktiv sind. Unter ihnen befinden sich mehrere Routen ans Mittelmeer, aber auch Langstrecken nach Thailand und in die USA.

Austrian Airlines am Flughafen Austrian stockt den Sommerflugplan 2021 um 20 weitere Ziele auf. © Austrian Airlines Group
Vor allem im Hochsommer enthält die Agenda von Austrian hauptsächlich klassische Urlaubsziele. Dann will die Airline bis zu 150 Flüge pro Woche zu typischen Touristendestinationen auflegen. Passagiere haben die Wahl zwischen Heraklion auf Kreta, Rhodos, Kos oder Mykonos in Griechenland sowie Larnaka in Zypern. Spanien-Fans kommen mit Routen nach Barcelona, Palma de Mallorca, Ibiza oder auf die Kanaren auf ihre Kosten. Außerdem werden das italienische Florenz und Catania auf Sizilien angesteuert.
 
Neu im Flugplan: Hannover
 
Erstmalig seit 2009 verbindet Austrian in der kommenden Sommersaison Hannover wieder mit der Basis Wien. Zunächst sind zwei wöchentliche Rotationen auf der Strecke vorgesehen, bis zur Hochsaison wird die Frequenz jedoch kontinuierlich auf schlussendlich zwei tägliche Flüge im Juli 2021 erhöht. Der Erstflug ist für den 25. März angesetzt. Bislang wurde die Route nach Hannover von Eurowings bedient.
 
Ziele auf der Langstrecke kehren zurück
 
In Nord- und Osteuropa wird das Streckennetz von Austrian ebenfalls erweitert. So startet die Airline im Sommer wieder nach Dubrovnik in Kroatien, Košice in der Slowakei, ins polnische Krakau sowie nach Odessa und Lemberg in der Ukraine. In Skandinavien stehen die Airports von Göteborg und Oslo wieder im Programm. Außerdem können sich Reisende über mehrere wiederaufgenommene Langstrecken freuen. Nach aktueller Planung will die österreichische Lufthansa-Tochter im kommenden Sommerflugplan interkontinentale Routen nach Amman in Jordanien, Bangkok in Thailand, Chicago in den USA und ins japanische Tokio wiederbeleben.

Weitere Nachrichten über Flug

24.06.2022

Lufthansa streicht 2200 Flüge im Sommer

Lufthansa hat aufgrund akuter Personalnot 2.200 weitere Flüge des Sommerflugplans gestrichen. Vor allem Verbindungen innerhalb Europas und Deutschlands sind betroffen.

24.06.2022

Marseille: Streik der Fluglotsen vom 25. bis 27. Juni

Die Flugsicherung des Marseille Area Control Centers plant vom 25. bis 27. Juni in den Streik zu treten. Flugreisende in Südfrankreich müssen sich auf Verspätungen und Annullierungen einstellen.

23.06.2022

Corendon fliegt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah

Die Ferienfluggesellschaft Corendon Airlines fleigt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah am Persischen Golf. Damit bietet sie zum ersten Mal eine Direktverbindung zwischen dem Emirat und Deutschland an.

22.06.2022

Streik bei Brussels Airlines ab 23. Juni

Piloten und Pilotinnen sowie das Kabinenpersonal von Brussels Airlines wollen vom 23. bis zum 25. Juni streiken. Der Ausstand bei der Lufthansa-Tochter findet zeitgleich mit dem EU-Gipfel in Brüssel statt.

22.06.2022

Ryanair: Streik des Kabinenpersonals in mehreren europäischen Ländern

Das Kabinenpersonal von Ryanair plant in den nächsten Tagen in mehreren europäischen Ländern Streikmaßnahmen. Von den Arbeitsausständen sind wahrscheinlich auch Urlaubsflüge betroffen.

22.06.2022

Easyjet: Streik in Spanien im Juli

Das spanische Kabinenpersonal von Ferienflieger Easyjet hat für neun Tage im Juli einen Streik angekündigt. Stattfinden soll er an jedem zweiten Wochenende des Monats.