Sie sind hier:

Austrian Airlines: Sommerflugplan 2022 mit vielen Urlaubszielen

München, 16.12.2021 | 11:56 | soe

Austrian Airlines will ab sofort ihr Sommerprogramm für 2022 Schritt für Schritt ausbauen. Schon zu Ostern sollen rund 90 Ziele von Österreichs größter Fluggesellschaft bedient werden, während der Sommerferien ist eine Steigerung auf 110 Destinationen weltweit geplant. Mit im Sommerflugplan 2022 von Austrian Airlines stehen neben Klassikern wie Griechenland, Italien und Spanien auch Fernreiseziele wie Mexiko und Mauritius.

Austrian Airlines Boeing Austrian Airlines weitet den Sommerflugplan 2022 schrittweise aus. © Austrian Airlines Group
Für Wintergeplagte bietet der Ausblick auf das kommende Sommerangebot die Möglichkeit, bereits jetzt den Urlaub für 2022 zu planen. Laut einer Mitteilung der Airline setzt diese ihren Fokus in der kommenden Saison klar auf touristische Ziele. Von den 110 Destinationen, die während der sommerlichen Hauptreisezeit bedient werden sollen, befinden sich 35 in typischen Warmwassergebieten. So sind mehrere Rotationen pro Tag von Wien nach Palma de Mallorca geplant, zudem können Passagiere und Passagierinnen auch mehrmals täglich nach Málaga in Spanien, Catania auf Sizilien und Larnaka in Zypern fliegen.
 
Spannende Städteziele
 
Städtereisende erhalten im Sommerflugprogramm von Austrian Airlines ebenfalls eine breite Auswahl. Sie können sich beispielsweise für einen von je vier Flügen pro Tag nach Mailand, Stockholm oder Athen entscheiden. Auch die spannenden Metropolen Tel Aviv und Amsterdam sind im Portfolio enthalten. Darüber hinaus wurden bisher im Charterflugprogramm bediente Destinationen in den regulären Flugplan von Austrian Airlines aufgenommen, darunter die griechische Insel Mykonos, die als Partyhochburg bekannte Baleareninsel Ibiza und Keflavík in Island.
 
Im Frühling in die Ferne
 
Wer bereits zu Ostern oder in den Feiertagen im Mai Lust auf sommerliche Temperaturen hat, findet attraktive Reisemöglichkeiten auf der Langstrecke. So bietet Austrian Airlines Flüge ins mexikanische Cancún, auf die gefragte Insel Mauritius und in den Inselstaat der Malediven im Indischen Ozean. Alle drei Ziele werden auch über die Osterferien hinaus angeflogen.

Weitere Nachrichten über Flug

24.06.2022

Lufthansa streicht 2200 Flüge im Sommer

Lufthansa hat aufgrund akuter Personalnot 2.200 weitere Flüge des Sommerflugplans gestrichen. Vor allem Verbindungen innerhalb Europas und Deutschlands sind betroffen.

24.06.2022

Marseille: Streik der Fluglotsen vom 25. bis 27. Juni

Die Flugsicherung des Marseille Area Control Centers plant vom 25. bis 27. Juni in den Streik zu treten. Flugreisende in Südfrankreich müssen sich auf Verspätungen und Annullierungen einstellen.

23.06.2022

Corendon fliegt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah

Die Ferienfluggesellschaft Corendon Airlines fleigt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah am Persischen Golf. Damit bietet sie zum ersten Mal eine Direktverbindung zwischen dem Emirat und Deutschland an.

22.06.2022

Streik bei Brussels Airlines ab 23. Juni

Piloten und Pilotinnen sowie das Kabinenpersonal von Brussels Airlines wollen vom 23. bis zum 25. Juni streiken. Der Ausstand bei der Lufthansa-Tochter findet zeitgleich mit dem EU-Gipfel in Brüssel statt.

22.06.2022

Ryanair: Streik des Kabinenpersonals in mehreren europäischen Ländern

Das Kabinenpersonal von Ryanair plant in den nächsten Tagen in mehreren europäischen Ländern Streikmaßnahmen. Von den Arbeitsausständen sind wahrscheinlich auch Urlaubsflüge betroffen.

22.06.2022

Easyjet: Streik in Spanien im Juli

Das spanische Kabinenpersonal von Ferienflieger Easyjet hat für neun Tage im Juli einen Streik angekündigt. Stattfinden soll er an jedem zweiten Wochenende des Monats.