Sie sind hier:

Austrian Airlines verbindet Wien mit Boston

München, 13.11.2019 | 14:01 | soe

Neuengland statt Florida: Austrian Airlines fliegt im Sommer 2020 neu von Wien nach Boston. Damit erhält die österreichische Hauptstadt nach dem Verlust der Direktverbindung nach Miami ein neues Langstreckenziel. Ab Ende März geht es zunächst viermal pro Woche, ab Mitte April sogar sechsmal wöchentlich in die amerikanische Universitätsstadt.

Austrian Boeing 767 Austrian Airlines verbindet Wien im Sommer 2020 neu mit Boston. © Austrian Airlines Group
Anfang November hatte die österreichische Nationalairline verkündet, die Sommerstrecke von Wien nach Miami im kommenden Jahr nicht mehr zu bedienen. Im Gegenzug fliegt ab dem 29. März 2020 eine Boeing 767-300 an vier Wochentagen nach Boston, das als wichtiges Wirtschaftszentrum gilt. Zwei Wochen später kommen zwei weitere Rotationen pro Woche hinzu, dann heben die Maschinen von Austrian Airlines immer dienstags bis sonntags in Richtung Neuengland ab. Der neunstündige Flug ist zunächst nur für die Sommersaison vorgesehen.
 
Die Flugzeiten stehen für alle Verkehrstage gleich im Wiener Flugplan. Gestartet wird in Schwechat um 13:25 Uhr mittags, durch die Zeitverschiebung treffen Passagiere planmäßig um 16:30 Uhr am gleichen Tag in Boston ein. Zurück in Richtung der Alpen geht es um 18:15 Uhr. Die Landung wird plangemäß um 8:25 Uhr am Folgetag am Wiener Hauptstadtflughafen erwartet. Zusätzlich setzt Austrian Airlines ab Ende März mit der Boeing 777 eine größere Maschine auf der Route zwischen Wien und Chicago ein, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden.

Weitere Nachrichten über Flug