Sie sind hier:

Ehemals Flughafen Schönefeld: BER schließt Terminal 5 für ein Jahr

München, 30.11.2020 | 11:42 | soe

Kurz nach seiner offiziellen Eröffnung geht der neue Berliner Flughafen BER bereits auf Sparflamme: Ab Frühjahr 2021 wird das Terminal 5 für zunächst ein Jahr schließen. Dabei handelt es sich um den ehemaligen Flughafen Schönefeld, der mit der Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg in diesen integriert wurde. Darüber hinaus soll so schnell wie möglich die südliche Start- und Landebahn den Betrieb einstellen.

© Flughafen Berlin Brandenburg GmbH / Günter Wicker Am BER schließt ab Frühjahr 2021 das Terminal 5. © Flughafen Berlin Brandenburg GmbH/ Günter Wicker
Die vorübergehende Stilllegung von Terminal 5 sowie der südlichen Piste ist eine Reaktion auf die derzeit geringe Auslastung des Flughafens. Durch die Corona-Pandemie sind die Passagierzahlen der Hauptstadtregion stark eingebrochen und liegen derzeit nur bei rund zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie aus einer Mitteilung des Flughafenbetreibers FBB hervorgeht. Auch für 2021 geht das Unternehmen von einer weiterhin geringen Flugnachfrage aus.
 
Für das kommende Jahr rechnet die Flughafenbetreibergesellschaft derzeit mit insgesamt 9 Millionen abgefertigten Passagieren am BER. In dieser Prognose spiegelt sich der gesamtdeutsche Trend im Flugverkehr wider. So sagt der deutsche Flughafenverband ADV für 2021 ein Verkehrsaufkommen von nur einem Drittel des Wertes von 2019 voraus. Mittelfristig rechnet die Branche jedoch mit einer Erholung und einem weiterhin großen Bedarf an Flugreisen.

Weitere Nachrichten über Flug