Sie sind hier:

Braathens mit neuer Schweden-Route ab Berlin-Tegel

München, 10.10.2019 | 10:23 | lvo

Berlin erhält ein neues Flugziel in Schweden. Mit Beginn des Sommerflugplans 2020 legt die schwedische Regionalairline Braathens neue Flüge nach Malmö auf. Geflogen wird laut dem Branchenmagazin Aerotelegraph ab April an sechs Wochentagen.

Berlin Tegel Otto Lilienthal Ab Berlin-Tegel geht es im Sommer 2020 ins schwedische Malmö. © Berlin-Tegel
Die Strecke wird ab Donnerstag, 2. April 2020 durch BRA Braathens Regional Airlines – oder auch BRA Sverige AB –, so der vollständige Name, bedient. Wie Aerotelegraph mitteilt, rotiert die Airline an sechs Tagen in der Woche zwischen dem Berliner Flughafen Tegel und Malmö, der drittgrößten Stadt Schwedens. Braathens setzt auf der Strecke eine Turboprop-Maschine des Typs ATR 72-600 ein, die Passagiere auf einem 95-minütigen Flug in die Küstenstadt am Öresund bringt. Die genauen Flugzeiten sind aktuell noch nicht bekannt.

Bereits seit April 2018 fliegt Braathens von Berlin-Tegel aus nach Schweden. Die drittgrößte Regionalfluggesellschaft des skandinavischen Landes hatte bereits im vergangenen Jahr Verbindungen Växjö in der Region Småland aufgelegt. Die Gegend ist insbesondere durch die Geschichten Astrid Lindgrens sowie als Herkunft des Möbelhauses Ikea bekannt. Auf der Route kommt eine Maschine des gleichen Typs zum Einsatz, der künftig auch die Bundeshauptstadt mit Malmö verbinden soll.

Weitere Nachrichten über Flug