Sie sind hier:

Mehr Flüge ab Bremen dank Sundair und Turkish Airlines

München, 26.06.2020 | 08:49 | lvo

In Bremen kommt zunehmend mehr Bewegung an den Himmel. Ab Juli nehmen sowohl Sundair als auch Turkish Airlines ihre Verbindungen ab der Hansestadt wieder auf, wie es in einer Pressemitteilung des Flughafens heißt. Turkish Airlines wagt auch an anderen deutschen Airports den Neustart.

Flughafen Bremen Sundair und Turkish Airlines heben im Juli wieder in Bremen ab. © Flughafen Bremen
„Durch die Aufhebung der Reisewarnung für viele europäische Länder können Airlines, die ab Bremen fliegen, nun ihren Flugbetrieb ins europäische Ausland wieder aufnehmen“, so Bremens Flughafen-Chef Elmar Kleinert. Im Juli kommen sechs neue Ziele hinzu. Die deutsche Sundair verbindet den Standort ab dem 14. Juli zweimal in der Woche mit Fuerteventura und viermal in der Woche mit Mallorca. Auch Griechenland wird angesteuert: Je zweimal wöchentlich fliegt der norddeutsche Feriencarrier nach Kos und Rhodos, Kreta wird sogar an drei Wochentagen angesteuert.

Bereits ab Anfang Juli hebt Turkish Airlines fünfmal in der Woche in Richtung Istanbul ab. Am Flughafen Köln/Bonn hingegen hat die Fluggesellschaft sogar vier neue Destinationen in petto: Pünktlich zu Beginn der Sommerferien geht es nicht nur gen der Heimatbasis Istanbul, sondern auch nach Samsun und Hatay. Turkish-Airlines-Tochter Anadolujet fliegt derweil die türkische Hauptstadt Ankara wieder an.

Weitere Nachrichten über Flug