Sie sind hier:

Buzz übernimmt für Ryanair auf den Kanaren

München, 11.09.2019 | 14:21 | soe

Die Lücke wurde schnell geschlossen: Nachdem Ryanair ihren Rückzug von den drei Flughäfen der Kanarischen Inseln Gran Canaria, Lanzarote und Teneriffa bekanntgegeben hatte, übernimmt an diesen Basen die Tochtergesellschaft Buzz. Dafür werden Maschinen und Crews der polnischen Airline auf der spanischen Inselgruppe stationiert. Los geht es im Winterflugplan 2019/2020.

teneriffa Die Ryanair-Tochter Buzz übernimmt drei Basen des Mutterkonzerns auf den Kanarischen Inseln.
Ende August verkündete Ryanair, dass sie ihr Engagement auf den drei Kanareninseln, im spanischen Girona sowie in Faro in Portugal zum Jahresende 2019 beendet. Die Schließung der Basen sowie der damit verbundene Abbau von hunderten Arbeitsplätzen wurde in der Branche heftig kritisiert. Nach Aussage von Ryanair seien die Maßnahmen eine Konsequenz aus dem starken Überangebot an Kurzstreckenverbindungen innerhalb Europas. Zumindest für Urlauber bedeutet das Einspringen der Tochterairline Buzz nun gute Nachrichten, denn die Strecken auf die beliebten Urlaubsinseln liegen nicht brach.
 
Buzz wurde 2018 gegründet, firmiert im Moment allerdings noch unter dem Namen Ryanair Sun. Für den Herbst 2019 ist eine Umstellung des Namens auf die eigene Marke geplant, unter der auch die Flugangebote auf die Kanaren verfügbar sein sollen. Nach übereinstimmenden Medienberichten wird die verlassene Basis in Faro von der anderen Ryanair-Tochtergesellschaft Lauda übernommen.

Weitere Nachrichten über Flug

24.06.2022

Lufthansa streicht 2200 Flüge im Sommer

Lufthansa hat aufgrund akuter Personalnot 2.200 weitere Flüge des Sommerflugplans gestrichen. Vor allem Verbindungen innerhalb Europas und Deutschlands sind betroffen.

24.06.2022

Marseille: Streik der Fluglotsen vom 25. bis 27. Juni

Die Flugsicherung des Marseille Area Control Centers plant vom 25. bis 27. Juni in den Streik zu treten. Flugreisende in Südfrankreich müssen sich auf Verspätungen und Annullierungen einstellen.

23.06.2022

Corendon fliegt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah

Die Ferienfluggesellschaft Corendon Airlines fleigt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah am Persischen Golf. Damit bietet sie zum ersten Mal eine Direktverbindung zwischen dem Emirat und Deutschland an.

22.06.2022

Streik bei Brussels Airlines ab 23. Juni

Piloten und Pilotinnen sowie das Kabinenpersonal von Brussels Airlines wollen vom 23. bis zum 25. Juni streiken. Der Ausstand bei der Lufthansa-Tochter findet zeitgleich mit dem EU-Gipfel in Brüssel statt.

22.06.2022

Ryanair: Streik des Kabinenpersonals in mehreren europäischen Ländern

Das Kabinenpersonal von Ryanair plant in den nächsten Tagen in mehreren europäischen Ländern Streikmaßnahmen. Von den Arbeitsausständen sind wahrscheinlich auch Urlaubsflüge betroffen.

22.06.2022

Easyjet: Streik in Spanien im Juli

Das spanische Kabinenpersonal von Ferienflieger Easyjet hat für neun Tage im Juli einen Streik angekündigt. Stattfinden soll er an jedem zweiten Wochenende des Monats.