Sie sind hier:

Condor fliegt von München nach Mauritius

München, 28.02.2019 | 09:16 | soe

Ab München können Passagiere mit Beginn des Winterflugplans 2019/2020 zu einem neuen Sonnenziel fliegen: Condor legt eine Nonstop-Verbindung nach Mauritius auf. Die Urlaubsinsel im Indischen Ozean wird einmal pro Woche angesteuert. Darüber hinaus werden drei beliebte Langstreckenziele aus dem aktuellen Winterflugplan erneut bedient.
 

Flughafen München Condor Langstrecke Im Winterflugplan 2019/2020 verbindet Condor München mit Mauritius. © Flughafen München GmbH
Zwischen November 2019 und April 2020 fliegt Condor immer samstags ab München in Richtung Mauritius. Die Maschinen machen sich um 16:35 Uhr auf den Weg nach Süden und erreichen die Insel plangemäß nach rund elf Stunden Flugzeit um 6:40 Uhr am Folgetag. In der entgegengesetzten Richtung hebt der Ferienflieger immer sonntags um 8:30 Uhr auf Mauritius ab und wird nach Flugplandaten um 17:05 Uhr wieder in München erwartet. Alle Angaben sind in Ortszeit.
 
Zum Einsatz kommt auf der Strecke eine Boeing B-767-300. Neben der beliebten Ferieninsel Mauritius halten drei weitere Fernreiseziele erneut Einzug in den Münchener Flugplan von Condor. Montags und donnerstags gibt es ab November 2019 eine Direktverbindung ins mexikanische Cancún. Außerdem werden die beiden Karibikdestinationen Punta Cana in der Dominikanischen Republik (mittwochs sowie freitags) und Havanna auf Kuba (an Dienstagen) angeboten. Alle Flüge sind ab sofort buchbar.
 

Weitere Nachrichten über Flug