Sie sind hier:

Ende der Reisewarnung: Condor fliegt wieder nach Kuba

München, 06.10.2020 | 10:21 | soe

Condor nimmt Kuba wieder in ihren Flugplan auf, nachdem die Reisewarnung für den Karibikstaat aufgehoben wurde. Ab Ende Oktober können Passagiere je dreimal pro Woche ab Frankfurt am Main oder Düsseldorf nonstop nach Varadero reisen. Kuba gilt derzeit nicht als Corona-Risikogebiet.

Condor Airbus A320 Condor nimmt ab dem 31. Oktober 2020 die Direktflüge nach Kuba wieder auf. © Condor
Ab Frankfurt will Condor die Kuba-Route immer dienstags, freitags sowie samstags bedienen, die Flugzeiten sind an allen drei Verkehrstagen identisch. Der Erstflug am 31. Oktober startet um 12 Uhr an dem hessischen Drehkreuz und erreicht Kuba nach elf Stunden und 20 Minuten Flugzeit um 17:20 Uhr. In die Gegenrichtung startet die Maschine um 19:20 Uhr, die Landung in Frankfurt wird um 11 Uhr am Folgetag erwartet.
 
Von Düsseldorf aus nimmt Condor die Route ab dem 3. November wieder ins Programm, auch dort steht sie dienstags, freitags und samstags im Flugplan. Start in der Rheinmetropole ist an allen drei Verkehrstagen um 12:45 Uhr, die Flugzeit nach Varadero beträgt elf Stunden und fünf Minuten. Reisende landen dann plangemäß um 17:50 Uhr in Kuba. Den Heimflug treten Passagiere um 23:50 Uhr an und landen nach Flugplandaten um 14:55 Uhr am Folgetag wieder in Düsseldorf.

Weitere Nachrichten über Flug