Sie sind hier:

Condor Winterflugplan 2022/2023: Zahlreiche neue Ziele veröffentlicht

München, 02.05.2022 | 12:06 | twi

Die deutsche Ferienfluggesellschaft Condor erweitert ihren Winterflugplan 2022/2023 um Langstrecken-Verbindungen ab München und Düsseldorf sowie zahlreiche Kurz- und Mittelstreckenflüge, die an verschiedenen weiteren deutschen Airports starten. Mehrfach wöchentlich geht es von Deutschland aus in die Karibik, auf die Kanaren sowie in den Mittelmeerraum. Bereits im Februar hatte die Airline ihr umfassendes Winterprogramm auf der Langstrecke ab Frankfurt veröffentlicht.

Condor Flugzeug Der deutsche Ferienflieger Condor hat zahlreiche Flüge für den Winter 2022/2023 angekündigt. © Condor
Der umfangreiche Winterflugplan 2022/2023 auf der Langstrecke wurde mit den Verbindungen ab München und Düsseldorf um insgesamt zwei attraktive Sonnenziele ergänzt. Von München aus startet die Condor immer donnerstags und samstags in Richtung des vor allem bei Badeurlauberinnen und -urlaubern beliebten Ortes Punta Cana im Osten der Dominikanischen Republik. Auch von Düsseldorf aus startet die Airline mehrfach wöchentlich nach Punta Cana. Drei Rotationen, immer am Montag, Mittwoch und Freitag, verbinden die Hauptstadt Nordrhein-Westfalens mit dem dominikanischen Badeort. Ferner können Reisende von Düsseldorf aus nach Cancún an der mexikanischen Karibikküste fliegen. Verbindungen in die Stadt auf der Halbinsel Yucatán mit ihren Stränden und Maya-Ruinen werden immer dienstags und sonntags angeboten. Durchgeführt werden alle Karibik-Flüge ab Düsseldorf und München zunächst mit einer Boeing 767.
 
Erste Kurz- und Mittelstreckenflüge für den Winter 2022/2023
 
Zudem wurden erste Verbindungen auf der Kurz- und Mittelstrecke veröffentlicht. So werden die Kanareninseln Fuerteventura, Lanzarote, La Palma und Teneriffa von zahlreichen deutschen Airports aus angesteuert. Nach Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa geht es von Frankfurt aus sogar täglich. Zudem starten in vielen deutschen Städten mehrfach wöchentlich Flüge in Richtung der größten Baleareninsel Mallorca. Auf dem spanischen Festland wird von Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg aus die andalusische Stadt Jerez de la Frontera bedient. An den Airports in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München und Stuttgart sowie vom BER aus heben zudem mehrfach wöchentlich Flugzeuge mit dem Ziel Hurghada in Ägypten ab. In Griechenland stehen derzeit Heraklion und Kalamata auf dem Flugplan.
 
Städteziele in Vorderasien
 
Zusätzlich zu den beliebten Urlaubsdestinationen finden sich auch Städteziele in Vorderasien auf dem Winterflugplan 2022/2023. So werden von Frankfurt aus einige Flüge nach Jerewan in Armenien, das zu den ältesten Städten der Welt gezählt wird, angeboten. Außerdem geht es von Düsseldorf und Hamburg aus nach Beirut, die Hauptstadt des Libanon. In Düsseldorf und München starten Condor-Maschinen dazu in die irakisch-kurdische Großstadt Sulaimaniyya. Bereits im Februar waren erste Langstrecken-Winterziele der Condor ab Frankfurt angekündigt worden. Das breite Angebot auf der Langstrecke umfasst unter anderem Verbindungen in die USA und nach Kanada, nach Mittelamerika sowie auf den afrikanischen Kontinent.

Weitere Nachrichten über Flug