Sie sind hier:

Corendon: Winterflugplan 2021/2022 stark ausgeweitet

München, 17.03.2021 | 10:12 | rpr

Angesichts eines coronabedingt verspäteten Starts in die Urlaubssaison 2021 rechnet Corendon Airlines mit einer erhöhten Nachfrage für Flugreisen gegen Ende des Jahres. Demzufolge weitet die türkische Billigairline ihr Flugprogramm für die Wintersaison 2021/2022 erheblich aus. Ab November soll es vermehrt in die beliebten Urlaubsländer Spanien, Portugal, Ägypten und in die Türkei gehen.

Türkei: Antalya Corendon weitet ihr Flugangebot für die Wintersaison 2021/2022 verstärkt aus.
Vor allem deutsche Flughäfen, aber auch Airports in Belgien, England, Polen, Österreich, der Schweiz und Niederlande dürfen sich über ein erhöhtes Flugangebot der Billigairline freuen. Nach Aussage von Corendon-Direktorin Mine Aslan werden Urlauber die Sommersaison bis zum Ende nutzen und auch im Herbst und Winter intensiv reisen. Bereits jetzt verzeichnet die Airline für die Kanarischen Inseln und die Türkei eine erhöhte Nachfrage, weshalb es für diese Ziele ein verstärktes Flugangebot geben wird. Weiterhin befinden sich auch der ägyptische Küstenort Sharm el Sheikh sowie die israelische Hauptstadt Tel Aviv im Flugplan. Außerdem geht es erstmalig für Corendon per Direktflug nach Madeira: Die portugiesische Insel wird ab dem Winter von insgesamt fünf deutschen Airports angeflogen.
 
Sommerflugplan 2021
 
Bereits für den Sommer 2021 hat Corendon ihr Flugangebot für die Türkei und Griechenland aufgestockt. Neben den türkischen Küstenstädten Izmir und Antalya befindet sich auch die Hauptstadt Ankara im Flugplan. Ebenso geht es auf die griechischen Inseln Kreta, Rhodos und Kos. Auch die beliebte Urlaubsinsel Mallorca findet sich im Programm der Airline wieder.
 
Über Corendon

Corendon Airlines ist eine türkische Billigfluggesellschaft mit Sitz und Basis in Antalya. Nach Gründung im Jahr 2004 nahm die Schwestergesellschaft der niederländischen Corendon Dutch Airlines sowie der maltesischen Corendon Airlines Europe 2005 ihren Betrieb auf. Die Airline fliegt überwiegend innereuropäische Ziele an – im deutschsprachigen Raum unter anderem Berlin, Bremen, Frankfurt, Leipzig, Nürnberg und München.

Weitere Nachrichten über Flug