Sie sind hier:

Ryanair und Lauda kommen nach Dresden und erweitern Streckennetz

München, 09.04.2019 | 09:52 | lvo

Ryanair wird am Flughafen Dresden ansässig. Im Winter 2019/2020 legt der irische Billigflieger eine Route zum Londoner Airport Stansted auf. Gleichzeitig startet auch die österreichische Ryanair-Tochter Lauda ab der sächsischen Landeshauptstadt. In deren Flugplan für die kalte Jahreszeit stehen laut dem Branchenportal Touristik Aktuell zudem neue Mallorca-Verbindungen.

Flughafen Dresden Ryanair und Lauda werden in Dresden ansässig. © Flughafen Dresden
Dreimal wöchentlich rotieren die Iren im Winter zwischen Dresden und London. Der Erstflug hebt am 29. Oktober 2019 ab. Jeweils dienstags, donnerstags und samstags startet der Flieger mit der Harfe am Heck um 10:25 Uhr in Richtung der britischen Metropole, wo er um 11:20 Uhr erwartet wird. Zurück geht es an allen Terminen um 7:05 Uhr am Morgen mit einer planmäßigen Ankunftszeit von 9:50 Uhr. Die Angaben sind in Ortszeit.

Zeitgleich weitet die österreichische Tochter Lauda ihr Angebot ab Dresden auch auf den Winter aus. Der Lowcoster fliegt weiterhin nach Palma de Mallorca. Die Route wird jedoch nicht mehr, wie aktuell, täglich, sondern jeweils donnerstags und sonntags bedient. Auch an weiteren Standorten in Deutschland wird die vom Ex-Formel-1-Profi Niki Lauda gegründete Fluggesellschaft ansässig: Neben Dresden, Düsseldorf, Stuttgart und Wien verbinden die Österreicher künftig auch Hannover und den Flughafen Münster/Osnabrück mit der Ferieninsel Mallorca.

Weitere Nachrichten über Flug