Sie sind hier:

Easyjet erweitert Sommerflugplan 2020 in Berlin um 10 neue Ziele

München, 26.02.2020 | 08:47 | lvo

Billigflieger Easyjet baut seine Präsenz in der Bundeshauptstadt aus. Wie aus einem Bericht des Branchenportals Touristik Aktuell vom Dienstag hervorgeht, binden die Briten die Berliner Flughäfen im Sommerflugplan 2020 an zehn neue Flugziele an. Im Programm sind sowohl Sonnenziele rund ums Mittelmeer als auch mittel- und osteuropäische Destinationen.

Easyjet-Flugzeug beim Tanken Easyjet bindet die Berliner Airports im Sommer 2020 an zehn neue Flugziele an. © Easyjet
Der Flughafen Berlin-Tegel wird demnach ab dem 30. März nonstop mit der niederländischen Hauptstadt Amsterdam und Sofia, der Hauptstadt Bulgariens, verbunden. Ab dem 31. März ergänzt Easyjet das Angebot in Tegel um Flüge ins österreichische Klagenfurt. Ab dem 5. April kommen schließlich neue Urlaubsziele im Mittelmeer hinzu. Per Direktflug geht es dann auf die balearische Insel Ibiza sowie nach Ajaccio auf Korsika und Chania auf der griechischen Insel Kreta.

In Berlin-Schönefeld kommen vier neue Sommerziele zum Flugplan hinzu. Los geht es mit einer Direktverbindung nach Comiso auf Sizilien am 25. März, gefolgt von Flügen ins portugiesische Porto sowie in die montenegrinische Küstenstadt Tivat. Zuletzt ergänzt der britische Billigflieger sein Angebot ab Berlin um Flüge auf die griechische Insel Zakynthos. Der Erstflug startet am 27. Juni.

Weitere Nachrichten über Flug