Sie sind hier:

Easyjet bietet neuen Tarif Standard Plus an

München, 29.01.2021 | 10:11 | cge

Easyjet führt den neuen Tarif Standard Plus ein. In diesem sind bereits einige Sonderleistungen enthalten. So profitieren Inhaber dieser Tickets von besseren Sitzplätzen, mehr Handgepäck und einem bevorzugten Boarding.

Heckansicht von Easyjet-Flugzeugen Easyjet führt den Tarif Standard Plus ein. © EasyJet
Mit dem Standard Plus-Tarif bekommen Passagiere einen Sitzplatz in einer der vorderen Reihen zugewiesen. Die Fluggäste dürfen ein großes Handgepäckstück in die Kabine mitnehmen, welches im oberen Gepäckfach verstaut werden kann. Des Weiteren ist bevorzugtes Boarding im Tarif inkludiert. Der Standard Plus-Tarif wird Kunden nur angezeigt, wenn ausreichend Sitzplätze im vorderen Teil des Flugzeuges verfügbar sind.
 
Weitere Leistungen bleiben ebenfalls buchbar

Passagiere können ergänzend weitere Leistungen für ihren individuellen Aufenthalt an Bord hinzubuchen. Es besteht die Möglichkeit, die gewünschten Sitzplätze vorab auszuwählen. Auch die Mitnahme eines weiteren Gepäckstücks kann im Laufe der Buchung hinzugefügt werden.  
 
Unterschiede der bisherigen Tarife

Easyjets Angebot besteht bereits aus zwei Tarifen. Der neue Tarif Standard Plus ergänzt das bestehende Angebot von Standard und Flexi. Der Standard-Tarif umfasst die Basisleistungen des Fluges und beinhaltet ein Handgepäckstück, welches unter dem Sitz verstaut werden muss. Der Tarif Flexi gestattet dem Fluggast einen Sitzplatz im vorderen Bereich des Flugzeuges, einen Standard-Sitz ohne Aufpreis oder einen Sitzplatz mit Beinfreiheit zu einem ermäßigten Preis. Weiterhin sind bereits die Aufgabe eines 23 Kilogramm-Gepäckstücks enthalten, die spezielle Easyjet Plus Gepäckabgabe sowie die Mitnahme eines Handgepäcks für die Lagerung im Gepäckfach und eines für die Aufbewahrung unter dem Sitz. Fluggäste bekommen zudem einen Catering-Gutschein, schnelleres Boarding, Fast-Track-Sicherheitskontrolle sowie +1 und -1 Tag unbegrenzte Änderung des Fluges.
 
Über Easyjet

Easyjet gehört zu den größten Billigairlines in Europa. Die britische Fluggesellschaft verbindet viele deutsche Flughäfen mit zahlreichen europäischen Destinationen. So können Passagiere zum Beispiel von Berlin nach Porto, Göteborg oder Rom reisen. 

Weitere Nachrichten über Flug