Sie sind hier:

Sommerflugplan 2019: Edelweiss fliegt von Zürich nach Ohrid

München, 01.03.2019 | 08:56 | lvo

Edelweiss bietet im Sommer eine neue Strecke ab dem Flughafen Zürich an. Ab April fliegt die Schwestergesellschaft von Swiss zwischen dem Schweizer Drehkreuz und Ohrid in Nordmazedonien. Zunächst wird es laut Aerotelegraph einen wöchentlichen Umlauf geben, der in der Hochsaison um eine weitere Verbindung aufgestockt wird.

Edelweiss Airbus A330 Flug Edelweiss fleigt neu von Zürich nach Ohrid. © Edelweiss
Ab dem 6. April fliegen die Schweizer jeden Samstag in die Stadt am Ohridsee. Die Maschine des Typs Airbus A320 verlässt Zürich um 16:25 Uhr und landet nach 130 Minuten Flugzeit planmäßig um 18:35 in dem Balkanstaat. Der Rückflug aus Ohrid hebt um 19:25 Uhr ab und erreicht die Schweiz Flugplandaten zufolge um 21:40 Uhr.

Im Juli und August, zur touristischen Hochsaison, wird die Strecke um eine zweite wöchentliche Frequenz erhöht. Edelweiss verbindet den südeuropäischen Binnenstaat vom 16. Juli bis zum 20. August zusätzlich dienstags mit der Schweiz. Der Abflug nach Ohrid steht für 15:55 Uhr im Zürcher Flugplan. Die Maschine wird um 18:05 Uhr in Nordmazedonien erwartet. Zurück in die Schweiz geht es um 18:55 Uhr. Passagiere erreichen die Heimatbasis von Edelweiss planmäßig um 21:15 Uhr.

Seit Mitte Februar 2019 heißt der Binnenstaat auf der Balkanhalbinsel nicht mehr nur Mazedonien, sondern offiziell Republik Nordmazedonien. Hintergrund ist ein jahrelanger Streit mit Nachbarland Griechenland, in dem es eine Region mit dem Namen Mazedonien gibt. Athen hatte aus diesem Grund seit der Unabhängigkeit der Republik Mazedonien vor 27 Jahren darauf bestanden, dass der Balkanstaat seinen Namen ändert. Als EU-Mitglied hatte Griechenland per Veto jede Annäherung Mazedoniens an das europäische Bündnis verhindert, solange die Namensgleichheit ein Streitpunkt war.

Weitere Nachrichten über Flug