Sie sind hier:

Emirates: Kontaktloser Check-in am Flughafen Dubai

München, 05.02.2021 | 09:12 | cge

Die Airline Emirates führt den kontaktlosen Check-in am Flughafen Dubai ein. Die Automaten für den Check-in und die Gepäckabgabe werden mit dem eigenen Mobiltelefon gesteuert. So müssen Passagiere zu keiner Zeit die Geräte berühren.

Emirates Jets am Dubai Airport Emirates führt den kontaktlosen Check-in am Flughafen Dubai ein. © Emirates
Am Flughafen Dubai stehen für den kontaktlosen Check-in-Prozess 32 Gepäckabgabe-Automaten und 16 Check-in-Kiosks bereit. Mit diesen können Passagiere einchecken und ihren Boarding-Pass erhalten. Weiterhin ist die Wahl der Sitzplätze an Bord sowie die Aufgabe des Gepäcks möglich. Der kontaktlose Check-in ist für Flugreisende in alle Destinationen ab dem Airport Dubai nutzbar. Lediglich für Reisen nach Kanada, China, Hongkong, Indien und in die USA ist der kontaktlose Prozess aufgrund zusätzlicher Einreisekriterien nicht verfügbar.
 
Ablauf des Check-ins in Dubai

Passagiere checken zunächst per Smartphone am Check-in-Terminal ein und scannen ihren Reisepass. Die Reisenden können dann ihre Koffer und Reisetaschen selbstständig auf dem Gepäckband platzieren und erhalten im nächsten Schritt die ausgedruckten Schilder, welche am Gepäck befestigt werden. Der Druck des Boarding-Passes erfolgt im Anschluss. Ein weiterer Baustein des kontaktlosen Check-ins ist die Nutzung der biometrischen Gesichtserkennung. Hierfür wird beim Check-in ein schnelles Foto geschossen. Im Anschluss können die Biometric Smart Zones an Terminal 3 bei jedem Aufenthalt am Airport Dubai genutzt werden. Mit der Gesichtserkennung können Passagiere kontaktlos einchecken, einreisen und boarden. Auch der Zutritt zur Emirates-Lounge kann via biometrische Gesichtserkennung gewährt werden.
 
Menü-Wahl via Emirates-App

Mit der Emirates-App können Reisende vor Abflug das Speisenangebot an Bord einsehen. So kann das Menü bereits vorab gewählt werden. Die App ist sowohl in einer Offline-Version als auch via OnAir WiFi-Netzwerk für die Nutzung in der Kabine verfügbar. Der Kauf eines WiFi-Paketes ist hierbei nicht nötig. Nutzer können sich mit dem Netzwerk verbinden und das Emirates-Portal im Browser öffnen.

Weitere Nachrichten über Flug

24.06.2022

Lufthansa streicht 2200 Flüge im Sommer

Lufthansa hat aufgrund akuter Personalnot 2.200 weitere Flüge des Sommerflugplans gestrichen. Vor allem Verbindungen innerhalb Europas und Deutschlands sind betroffen.

24.06.2022

Marseille: Streik der Fluglotsen vom 25. bis 27. Juni

Die Flugsicherung des Marseille Area Control Centers plant vom 25. bis 27. Juni in den Streik zu treten. Flugreisende in Südfrankreich müssen sich auf Verspätungen und Annullierungen einstellen.

23.06.2022

Corendon fliegt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah

Die Ferienfluggesellschaft Corendon Airlines fleigt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah am Persischen Golf. Damit bietet sie zum ersten Mal eine Direktverbindung zwischen dem Emirat und Deutschland an.

22.06.2022

Streik bei Brussels Airlines ab 23. Juni

Piloten und Pilotinnen sowie das Kabinenpersonal von Brussels Airlines wollen vom 23. bis zum 25. Juni streiken. Der Ausstand bei der Lufthansa-Tochter findet zeitgleich mit dem EU-Gipfel in Brüssel statt.

22.06.2022

Ryanair: Streik des Kabinenpersonals in mehreren europäischen Ländern

Das Kabinenpersonal von Ryanair plant in den nächsten Tagen in mehreren europäischen Ländern Streikmaßnahmen. Von den Arbeitsausständen sind wahrscheinlich auch Urlaubsflüge betroffen.

22.06.2022

Easyjet: Streik in Spanien im Juli

Das spanische Kabinenpersonal von Ferienflieger Easyjet hat für neun Tage im Juli einen Streik angekündigt. Stattfinden soll er an jedem zweiten Wochenende des Monats.