Sie sind hier:

Emirates bietet Flüge von München nach Dubai wieder an

München, 25.06.2020 | 09:10 | lvo

Emirates hat die Rückkehr in die bayerische Landeshauptstadt angekündigt. Ab dem 15. Juli fliegt die Golfairline München wieder an. Viermal in der Woche geht es laut einer Pressemitteilung der Fluggesellschaft ins Emirat Dubai.

Emirates Jets am Dubai Airport Emirates verbindet München und Dubai ab dem 15. Juli. © Emirates
Ab dem 15. Juli landet die Boeing 777-300ER von Emirates wieder am Flughafen „Franz Josef Strauß“. An vier Wochentagen werden München und Dubai nonstop miteinander verbunden, die genauen Flugzeiten sind jedoch noch nicht bekannt. Im Flugzeug werden Handschuhe, Mund-nase-Schutzmasken, Desinfektionsmittel sowie antibakterielle Feuchttücher für Passagiere erhältlich sein. Der Golf-Carrier empfiehlt Reisenden, eine internationale Krankenversicherung abzuschließen, die eine Covid-19-Behandlung während des Aufenthalts in den Emiraten absichert. Zu beachten ist bei Flügen in den Golfstaat obendrein, dass laut Auswärtigem Amt für alle Nicht-EU-Staaten eine Reisewarnung in Kraft ist, die voraussichtlich noch bis zum 31. August 2020 gilt.

Neben München steuert Emirates auch Dhaka, London und Paris an. Auf letzteren beiden Strecken wird ein Airbus A380 eingesetzt. Damit reagiert die Airline auf die Wiedereröffnung der Emirate für den Tourismus: Ab dem 7. Juli dürfen Urlauber wieder einreisen.

Weitere Nachrichten über Flug