Sie sind hier:

Eurowings: Berliner BER wird neue Basis

München, 09.03.2021 | 09:48 | cge

Die Fluggesellschaft Eurowings eröffnet zum 1. April 2021 eine neue Basis am Flughafen Berlin-Brandenburg. Mit dem Engagement kommt die Lowcost-Airline der Lufthansa Group ihrer Ankündigung nach, sich stärker am Hauptstadtflughafen positionieren zu wollen. Eurowings stationiert künftig drei Flugzeuge des Typs Airbus A320 in Berlin.

Eurowings Airbus A320 Eurowings eröffnet eine neue Basis in Berlin. © Eurowings
Die Maschinen werden sich in erster Linie am Pier Nord befinden. Passagiere haben so kurze Wege und können ohne Bustransfer boarden. Zudem haben Fluggäste einen direkten Zugang zur Lounge der Lufthansa. Neben der Stationierung der Flugzeuge werden auch die entsprechenden Flugzeugcrews ihre Basis in Berlin haben. 
 
Viele Verbindungen ab Berlin-Brandenburg

Mit der Eröffnung der Berliner Station im April fliegen die Maschinen der Eurowings wieder bis zu dreimal täglich nach Köln, Düsseldorf und Stuttgart. Die Flüge werden an vielen Tagen auch häufiger stattfinden und an den Tagesrandzeiten durchgeführt. Auch Ziele außerhalb Deutschlands stehen im Programm von Eurowings. So verbindet die Airline Berlin weiterhin mit den Ferienzielen Ägypten, Griechenland, den Kanaren, Korsika, Kroatien, Mallorca und Österreich. Zudem steigen mit dem Sommerflugplan 2021 auch die Verbindungen im Bereich der Familien- und Heimatbesuche: Eurowings führt Flüge beispielsweise in die Stadt Beirut im Libanon durch.
 
Eurowings am Hauptstadtflughafen

Seit der Inbetriebnahme des Flughafens Berlin-Brandenburg sind mehr als 1.000 Eurowings-Flieger vom Hauptstadtflughafen abgehoben. Die Airline war am 4. November 2020 die erste Fluggesellschaft der Lufthansa Group, die vom neuen Flughafen abflog. Ziele waren an diesem Tag Köln, Stuttgart und Düsseldorf. Die neue Basis ist die fünfte Station der Airline innerhalb Deutschlands. Weitere Basen befinden sich an den Airports Düsseldorf, Hamburg, Köln/Bonn und Stuttgart.

Weitere Nachrichten über Flug