Sie sind hier:

Eurowings verlegt Check-in-Zeit über Ostern nach vorn

München, 12.04.2019 | 09:25 | soe

Über die Osterferien rechnen alle deutschen Airlines und Flughäfen mit einem erhöhten Passagieraufkommen und intensivem Reiseverkehr. Eurowings hat deshalb am Flughafen Düsseldorf während der Feiertage den Zeitpunkt vorverlegt, zu dem sich Fluggäste spätestens am Check-in-Schalter einfinden müssen. Eine halbe Stunde mehr Zeit sollten Reisende dafür einplanen.

Eurowings Airbus A320 Am Flughafen Düsseldorf sollen Eurowings-Passagiere über Ostern 30 Minuten früher am Check-in-Schalter eintreffen. © Eurowings
Die frühere Anreise soll sicherstellen, dass trotz längerer Wartezeiten an Schaltern und Sicherheitskontrollen alle Abläufe reibungslos funktionieren und die Flüge rechtzeitig erreicht werden. Wie Eurowings mitteilt, hat sich die Fluggesellschaft gut auf die Osterreisewelle vorbereitet. An allen Standorten wurde die Personaldichte verstärkt und auch bei der Bodenabfertigung zusätzliche Ressourcen bereitgestellt. An Flughäfen mit besonders hohem Passagieraufkommen soll es zusätzlich am Osterwochenende Reserve-Crews und Ersatzflugzeuge geben. Als weitere Maßnahme wurden die innerdeutschen Verbindungen von den Rotationen in Europa entkoppelt.
 
Eurowings empfiehlt seinen Passagieren, sich nach Möglichkeit schon im Vorhinein ihre Bordkarten online zu besorgen. Da vor allem die Kontrolle des Handgepäcks zu Staus an den Sicherheitschecks führt, ist es ratsam, möglichst wenig davon mit an Bord zu nehmen. Passagiere von stark ausgebuchten Flügen erhalten einige Stunden vor dem Abflug eine SMS mit der Bitte, ihre Handgepäckstücke kostenfrei am Check-in-Schalter aufzugeben.

Weitere Nachrichten über Flug