Sie sind hier:

Neue Routen von Frankfurt nach Pristina und Kiew

München, 22.11.2019 | 10:25 | soe

Frankfurt am Main wird künftig nonstop mit zwei neuen Flugzielen in Osteuropa verbunden. Ab Dezember 2019 startet Eurowings zweimal wöchentlich vom Flughafen Frankfurt nach Pristina. Vom Airport Frankfurt-Hahn kommt zudem eine von Ryanair bediente Strecke nach Kiew in der Ukraine hinzu.

Eurowings Airbus A320 Eurowings verbindet Frankfurt an Main ab Mitte Dezember 2019 neu mit Pristina. © Eurowings
Der Erstflug von Eurowings auf der Strecke von Frankfurt nach Pristina startet am 17. Dezember um 16 Uhr. Nach Flugplandaten erreichen die Maschinen um 18:20 Uhr ihr Ziel. In die Gegenrichtung wird Pristina bereits um 12:35 Uhr verlassen, Eurowings landet plangemäß um 15:05 Uhr wieder am Flughafen Frankfurt. Die Lufthansa-Tochter rotiert immer dienstags und freitags auf der Route, die Flugzeiten sind für beide Verkehrstage gleich.
 
Ab Frankfurt-Hahn gibt es ab dem 24. November dank Ryanair hingegen eine neue Nonstop-Verbindung in die Ukraine. Immer donnerstags und sonntags wird Kiew an den Hunsrück-Airport angebunden. An Sonntagen startet der irische Billigflieger um 17:20 Uhr in Rheinland-Pfalz, um die ukrainische Hauptstadt plangemäß 21:05 Uhr zu erreichen. Rückwärtig fliegen Passagiere um 21:40 Uhr ab Kiew, die Maschinen setzen um 23:25 Uhr im Hunsrück auf. Donnerstags steht die Startzeit für 17 Uhr im Hahner Flugplan, Fluggäste erreichen Kiew dann um 20:45 Uhr. Auch in der Gegenrichtung liegen die Verkehrszeiten jeweils 20 Minuten vor den sonntäglichen Verbindungen mit einem Start um 21:20 Uhr in der Ukraine und einer Landung um 23:05 Uhr in Frankfurt-Hahn.

Weitere Nachrichten über Flug