Sie sind hier:

Eurowings legt neue Verbindungen nach Tunesien auf

München, 06.05.2019 | 13:40 | soe

Gute Nachrichten für Urlauber aus Norddeutschland: Eurowings spendiert gleich zwei dort ansässigen Flughäfen neue Sommerverbindungen ins sonnige Tunesien. Von Hannover wird ab dem 15. Mai Monastir angeflogen. Auch die Hansestadt Hamburg erhält ab dem 1. Juni eine Direktroute in die nordafrikanische Küstenstadt, zusätzlich wird ab dem 30. Mai die Hauptstadt Tunis angeflogen.

Hamburg Eurowings Flugzeug Im Sommerflugplan 2019 verbindet Eurowings Hamburg und Hannover neu mit Sonnenzielen in Tunesien.
Reisende können ab Hannover mit einem Airbus A319 immer mittwochs nach Monastir fliegen. Die Maschine der Eurowings hebt dann um 12:15 Uhr in der niedersächsischen Hauptstadt ab und erreicht Tunesien plangemäß um 14:10 Uhr. Die rückwärtige Verbindung startet kurz darauf um 14:50 Uhr mit einer erwarteten Landung in Hannover um 18:45 Uhr.
 
Wer lieber ab dem Flughafen Hamburg nach Monastir reisen möchte, hat dazu im Sommer immer samstags die Möglichkeit. Dann starten die abendlichen Flüge um 22:15 Uhr, um am Folgetag um 0:35 Uhr an der tunesischen Küste aufzusetzen. Noch in der Nacht um 1:35 Uhr geht der Rückflug, der Hannover nach Flugplandaten um 6:05 Uhr erreicht.
Die neue Verbindung nach Tunis wird immer donnerstags und sonntags aufgelegt. An beiden Tagen verlassen die Eurowings-Flieger um 22:25 Uhr Hamburg und landen um 0:40 Uhr am Folgetag in der tunesischen Hauptstadt. Der Rückflug startet um 1:45 Uhr, Passagiere landen um 6:05 Uhr wieder in Norddeutschland.

Weitere Nachrichten über Flug