Sie sind hier:

Flugausfälle: Schnee und Eis überziehen Chicago

München, 23.01.2019 | 10:49 | soe

Flugreisende in Chicago sind momentan von den Auswirkungen eines heftigen Wintereinbruchs betroffen. Durch starken Schneefall und gefrierende Nässe mussten am Dienstag, 22. Januar, knapp 900 Flüge in der Stadt gestrichen werden. Auch zur Wochenmitte sind weitere Annullierungen und Verspätungen zu befürchten.
 

Flugzeug Flughafen Schnee New York An beiden Flughäfen in Chicago fielen am Dienstag durch heftiges Winterwetter insgesamt fast 900 Flüge aus.
Beide Flughäfen in Chicago haben seit dem Wochenende mit den aktuellen Witterungsbedingungen zu kämpfen. Am O’Hare International Airport fielen allein am Dienstag 772 Flüge aus, weitere 104 Verbindungen konnten am Midway Airport weder starten noch landen. Gefrierender Regen, Eisglätte und Schnee machen dem Flugverkehr auch weiterhin zu schaffen. So betrug die durchschnittliche Verspätungszeit am Dienstagabend eine Dreiviertelstunde am Flughafen O’Hare und eine Viertelstunde am Midway.
 
Bis zum Mittwochnachmittag ist keine Besserung in Sicht. Die von meteorologischen Diensten ausgegebene Wetterwarnung bleibt weiterhin bestehen. Auch Autofahrer müssen mit Behinderungen rechnen und sich auf rutschige Straßen, Staus und Schneeverwehungen einstellen. Im späteren Tagesverlauf sollen sich die Schneefälle im Gebiet von Chicago langsam abschwächen.
 

Weitere Nachrichten über Flug