Sie sind hier:

Berlin: Sommerflugplan 2022 mit vielen Sonnenzielen

München, 28.03.2022 | 09:52 | rpr

Am 27. März ist am Flughafen Berlin Brandenburg der Sommerflugplan 2022 in Kraft getreten. Mit insgesamt 146 Zielen bietet der Hauptstadtairport ein vielseitiges Angebot rund um den Globus an. Neben neuen Routen nach Frankreich, Italien und in den Norden Europas wird auch das Angebot zu zahlreichen beliebten Inselzielen im Mittelmeerraum aufgestockt.

© Flughafen Berlin Brandenburg GmbH / Günter Wicker Am BER ist der Sommerflugplan 2022 in Kraft getreten. © Flughafen Berlin Brandenburg GmbH / Günter Wicker
Mit dem Wechsel in den Sommerflugplan 2022 werden ab Berlin Brandenburg Reisende von insgesamt 58 Airlines in 49 verschiedene Länder sowohl innerhalb Europas als auch auf der Langstrecke befördert. Mit dabei sind einige Strecken, die im Sommer 2022 erstmals bedient werden: Unter anderem geht es mit Easyjet neu ins italienische Pisa und Rijeka in Kroatien, Ryanair steuert das finnische Lappeenranta sowie Krakau erstmalig an. Der niederländische Lowcoster Transavia nimmt hingegen neue Frankreich-Ziele im Flugplan mit auf: Jeweils zweimal pro Woche geht es ab dem 27. März nach Nantes und ab dem 22. April nach Montpellier.
 
Viele Sonnenziele im Süden
 
Darüber hinaus verstärken viele Fluggesellschaften im Sommer 2022 ihre Frequenzen zu zahlreichen Sonnenzielen im Süden. Mit Easyjet, Ryanair und Sundair dürfen sich Urlauberinnen und Urlauber auf ein großes Angebot auf die griechischen Inseln freuen – unter anderem geht es nach Kos, Kreta, Korfu und Rhodos. Auch die beliebte Baleareninsel Mallorca und Frankreichs Mittelmeer-Eiland Korsika sind im Sommerflugplan zu finden. Mit Turkish Airlines und SunExpress geht es verstärkt an die Türkische Riviera, sie verbinden den BER unter anderem mit Antalya, Izmir und Dalman. Air Cairo startet hingegen in Richtung Rotes Meer: Bis zu viermal pro Woche fliegt die ägyptische Airline ab Berlin nach Hurghada.
 
United nimmt Flüge ab dem BER wieder auf
 
Auch auf der Langstrecke wird das Angebot ab Berlin Brandenburg erhöht. Ab dem 28. März kehrt die US-amerikanische Fluggesellschaft United an den Hauptstadtairport zurück und befördert Reisende sechs Mal pro Woche und ab dem 5. Mai täglich nach New York/Newark. Asien-Reisende finden mit Scoot eine tägliche Verbindung nach Singapur, wohingegen Qatar Airways weiterhin täglich in Richtung Doha startet. Weiteren Zuwachs erhält der BER im Rahmen der Eröffnung des Terminals 2: Seit vergangener Woche werden überwiegend Flüge mit Ryanair ab dem neuen Abflug- und Ankunftsbereich abgefertigt. Reisenden wird geraten, sich vor Abflug über das richtige Terminal zu informieren.

Weitere Nachrichten über Flug