Sie sind hier:

Flughafen Frankfurt: Lange Wartezeiten am 18. Mai durch Europa League

München, 17.05.2022 | 10:35 | twi

Wer für den 18. Mai einen Flug am Frankfurter Airport gebucht hat, muss aufgrund eines hohen Passagieraufkommens mit Verzögerungen im Betriebsablauf rechnen. Grund dafür sind zahlreiche Sonderflüge, die Fans von Eintracht Frankfurt zum Finale der Europa League nach Sevilla bringen. Reisende sollen aus diesem Grund mehr Zeit für die Anreise sowie am Flughafen einplanen.

Flughafen Frankfurt Am 18. Mai wird am Frankfurter Flughafen mit einem hohen Passagieraufkommen gerechnet. © Fraport AG
Die Bundespolizei rechnet mit 4.500 bis 7.500 zusätzlichen Reisenden am 18. Mai, die sich vor allem am Morgen und Vormittag auf dem Flughafengelände aufhalten werden. Der Flughafen Frankfurt und die Bundespolizei erwarten etwa 30 bis 35 Sonderflüge für Anhängerinnen und Anhänger der Eintracht. Aus diesem Grund kann es sowohl bei der Anreise als auch beim Check-in sowie bei den Sicherheitskontrollen zu verlängerten Wartezeiten kommen. Ebenso sind Flugverspätungen nicht ausgeschlossen. Michael Moser, Sprecher der Bundespolizei, erklärte dazu: „Wir haben in einem sehr kurzen Zeitraum sehr viele Passagiere, das macht die Herausforderung aus.“

Hinweise für Passagierinnen und Passagiere

Der Airport rät Passagierinnen und Passagieren daher, mindestens zweieinhalb Stunden vor Abflug im Terminal zu sein und die Möglichkeit des Vorabend-Check-ins zu nutzen. Wer nach Sevilla fliegt, sollte ebenfalls bereits am Abend des 17. Mai oder online einchecken und drei bis vier Stunden vor Abflug am Flughafen eintreffen. Zudem sollten die Eintracht-Fans nach Möglichkeit nur mit Handgepäck fliegen und dürfen weder Alkohol noch Pyrotechnik mit sich führen, um einen reibungslosen Ablauf an den Sicherheitskontrollen zu gewährleisten. Alle Reisenden sind unabhängig von ihrem Ziel dringend dazu angehalten, sich regelmäßig und rechtzeitig über den Status ihrer Verbindung zu informieren. Zudem weist der Flughafenbetreiber Fraport darauf hin, dass es bei den Zufahrten zu den Terminals 1 und 2 momentan immer wieder zu Behinderungen kommt, da dort Baumaßnahmen im Gange sind. Aus diesem Grund sollen Abholerinnen und Abholer sowie Kurzparkende die Tiefgaragen und Parkhäuser nutzen, um die Zufahrten zu entlasten.

Hohes Passagieraufkommen auch in Sevilla

Auch der Flughafen in Sevilla rechnet mit einem hohen Passagieraufkommen, weshalb einige Fan-Flüge wahrscheinlich auf die Airports in Málaga und Jerez de la Frontera umgeleitet werden müssen. Ähnlich wie in Frankfurt kann es hier ebenfalls zu Verzögerungen im Betriebsablauf kommen, weshalb Reisende ihre Verbindungen regelmäßig im Auge behalten sollten. In Sevilla selbst werden insgesamt 50.000 Fans aus Frankfurt sowie 70.000 Anhängerinnen und Anhänger der Glasgow Rangers, des Finalgegners der Eintracht, erwartet. Von diesen 120.000 Menschen findet gerade einmal ein Drittel Platz in der Spielstätte, dem Estadio Ramón Sánchez Pizjuán. Alle anderen Fußballfans werden ihre Teams in den Straßen Sevillas anfeuern und das Spiel in Bars verfolgen. Städtereisende können in Sevilla morgen also neben hochsommerlichen Temperaturen von bis zu 35 Grad auch mit einer ausgelassenen und elektrisierenden Stimmung rechnen.

Weitere Nachrichten über Flug

24.06.2022

Lufthansa streicht 2200 Flüge im Sommer

Lufthansa hat aufgrund akuter Personalnot 2.200 weitere Flüge des Sommerflugplans gestrichen. Vor allem Verbindungen innerhalb Europas und Deutschlands sind betroffen.

24.06.2022

Marseille: Streik der Fluglotsen vom 25. bis 27. Juni

Die Flugsicherung des Marseille Area Control Centers plant vom 25. bis 27. Juni in den Streik zu treten. Flugreisende in Südfrankreich müssen sich auf Verspätungen und Annullierungen einstellen.

23.06.2022

Corendon fliegt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah

Die Ferienfluggesellschaft Corendon Airlines fleigt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah am Persischen Golf. Damit bietet sie zum ersten Mal eine Direktverbindung zwischen dem Emirat und Deutschland an.

22.06.2022

Streik bei Brussels Airlines ab 23. Juni

Piloten und Pilotinnen sowie das Kabinenpersonal von Brussels Airlines wollen vom 23. bis zum 25. Juni streiken. Der Ausstand bei der Lufthansa-Tochter findet zeitgleich mit dem EU-Gipfel in Brüssel statt.

22.06.2022

Ryanair: Streik des Kabinenpersonals in mehreren europäischen Ländern

Das Kabinenpersonal von Ryanair plant in den nächsten Tagen in mehreren europäischen Ländern Streikmaßnahmen. Von den Arbeitsausständen sind wahrscheinlich auch Urlaubsflüge betroffen.

22.06.2022

Easyjet: Streik in Spanien im Juli

Das spanische Kabinenpersonal von Ferienflieger Easyjet hat für neun Tage im Juli einen Streik angekündigt. Stattfinden soll er an jedem zweiten Wochenende des Monats.