Sie sind hier:

Flughafen Graz: Corona-Test neu im Angebot

München, 15.02.2021 | 09:20 | rpr

Am Flughafen Graz wurde ein neues Corona-Testzentrum eröffnet. In einer sogenannten Teststraße können sich Reisende als auch Nicht-Passagiere mittels PCR- und Antigen-Test auf das Coronavirus testen lassen. Für die Kosten müssen testwillige Personen allerdings selbst aufkommen.

Corona PCR Test Abstrich Am Flughafen Graz hat ein neues Corona-Testzentrum eröffnet.
Die Teststraße befindet sich innerhalb des Terminals des Grazer Airports und wird von den Unternehmen Hygienicum Graz und der nyr Consulting GmbH betrieben. In erster Linie können hier Reisende, aber auch Nicht-Fluggäste für 69 Euro einen PCR-Test und für 33 Euro einen Antigen-Schnelltest durchführen. Wie die Geschäftsführer des Flughafens Graz, Wolfgang Grimus und Jürgen Löschnig, berichten, sollen stringente Teststrategien neben den COVID-19-Impfungen in den kommenden Monaten dazu beitragen, bestehende Reisebeschränkungen zu lockern und damit Geschäfts- und Privatreisen ermöglichen.
 
Spezifische Öffnungszeiten für PCR-Tests
 
Sowohl für die Durchführung eines PCR-Tests als auch Antigen-Schnelltests kann vorab online ein Termin vereinbart werden. Während das Ergebnis des Schnelltests vor Ort bereits nach etwa 15 Minuten vorliegt, muss das Ergebnis des PCR-Tests im Labor ausgewertet werden. Je nachdem, wann Reisende das Ergebnis wünschen, sind bestimmte Öffnungszeiten zu berücksichtigen: Wer sein PCR-Testergebnis noch am selben Tag bis spätestens 20 Uhr vorliegen haben möchte, kann sich montags bis freitags zwischen 8 und 11 Uhr vormittags testen lassen. Wer sich montags bis donnerstags zwischen 11:01 und 16 Uhr testen lässt, erhält das Ergebnis bis spätestens 20 Uhr des Folgetags. Samstags und sonntags werden keine PCR-Tests durchgeführt.

Winterflugplan 2021 des Flughafen Graz

Aktuell verbindet der Flughafen Graz Reisende nonstop mit drei Destinationen in Europa. Zum einen werden tägliche regionale Flüge in die österreichische Hauptstadt Wien durchgeführt. Des Weiteren besteht immer samstags und dienstags eine Verbindung nach Amsterdam. Montags geht es nach Schweden an den Are Östersund Airport in der zentralschwedischen Provinz Jämtlands Iän.

Weitere Nachrichten über Flug

24.06.2022

Lufthansa streicht 2200 Flüge im Sommer

Lufthansa hat aufgrund akuter Personalnot 2.200 weitere Flüge des Sommerflugplans gestrichen. Vor allem Verbindungen innerhalb Europas und Deutschlands sind betroffen.

24.06.2022

Marseille: Streik der Fluglotsen vom 25. bis 27. Juni

Die Flugsicherung des Marseille Area Control Centers plant vom 25. bis 27. Juni in den Streik zu treten. Flugreisende in Südfrankreich müssen sich auf Verspätungen und Annullierungen einstellen.

23.06.2022

Corendon fliegt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah

Die Ferienfluggesellschaft Corendon Airlines fleigt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah am Persischen Golf. Damit bietet sie zum ersten Mal eine Direktverbindung zwischen dem Emirat und Deutschland an.

22.06.2022

Streik bei Brussels Airlines ab 23. Juni

Piloten und Pilotinnen sowie das Kabinenpersonal von Brussels Airlines wollen vom 23. bis zum 25. Juni streiken. Der Ausstand bei der Lufthansa-Tochter findet zeitgleich mit dem EU-Gipfel in Brüssel statt.

22.06.2022

Ryanair: Streik des Kabinenpersonals in mehreren europäischen Ländern

Das Kabinenpersonal von Ryanair plant in den nächsten Tagen in mehreren europäischen Ländern Streikmaßnahmen. Von den Arbeitsausständen sind wahrscheinlich auch Urlaubsflüge betroffen.

22.06.2022

Easyjet: Streik in Spanien im Juli

Das spanische Kabinenpersonal von Ferienflieger Easyjet hat für neun Tage im Juli einen Streik angekündigt. Stattfinden soll er an jedem zweiten Wochenende des Monats.