Sie sind hier:

Flughafen Hamburg mit 13 Griechenland-Zielen

München, 29.04.2021 | 09:19 | cge

Das Streckennetz des Flughafens Hamburg gewinnt zum Sommer 2021 weiter an Größe. Die ansässigen Fluggesellschaften bauen ihre Verbindungen nach Griechenland weiter aus. 13 griechische Regionen werden künftig direkt ab Hamburg erreichbar sein, berichtet der Flughafen Hamburg.

Griechenland: Zakynthos Im Sommer 2021 sind ab Hamburg 13 griechische Ziele erreichbar.
Griechenland-Fans können sich über die Verbindungen in zahlreiche beliebte Urlaubsregionen freuen. Die Inseln Korfu, Kos und Rhodos sind im kommenden Sommer ebenso direkt ab Hamburg erreichbar wie die Ziele Mykonos und Santorini. Heraklion, die Hauptstadt der Insel Kreta, wird ebenfalls bedient.
 
Weitere Ziele ab Hamburg
 
Außerdem im Flugplan sind die Orte Kalamata am Messenischen Golf, Preveza an der Westküste Griechenlands sowie Chania auf der Insel Kreta. Die Eilande Samos im Ägäischen Meer und Zakynthos im Ionischen Meer sind ebenfalls direkte Ziele ab Hamburg. Ergänzt wird das Flugangebot durch Direktflüge in die Großstädte Thessaloniki und Athen auf dem griechischen Festland. Ab dem Airport Hamburg sind derzeit im Sommer bis zu 47 Flüge nach Griechenland pro Woche geplant. Bedient werden die Ziele von den Airlines Aegean, Condor und Eurowings.
 
Einreise nach Griechenland
 
Deutschen Urlaubern ist die Einreise nach Griechenland unter Vorlage eines maximal 72 Stunden alten, negativen PCR-Tests aktuell gestattet. Die Testpflicht gilt für Reisende ab fünf Jahren. Bereits vollständig gegen das Coronavirus geimpfte Personen benötigen keinen Testnachweis. Kostenfreie Schnelltests werden jedoch in Einzelfällen bei der Ankunft in Griechenland durchgeführt. Einreisende aus EU-Staaten und dem Schengen-Raum mit vollständiger Impfung oder negativem Testergebnis unterliegen keiner Quarantänepflicht in Griechenland. Dies gilt für Einreisen auf dem Luftweg über die Airports Athen, Chania, Heraklion, Korfu, Kos, Mykonos, Rhodos, Santorini oder Thessaloniki oder für den Landweg über Promachonas und Nymfaia. Weiterhin müssen Einreisende spätestens 24 Stunden vor Abreise nach Griechenland ein Passenger Locator Formular ausfüllen. Als Bestätigung wird ein QR-Code per E-Mail zugeschickt, der beim Check-in vorgezeigt werden muss. Griechenland gilt derzeit vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet, durch das Auswärtige Amt besteht eine Reisewarnung.

Weitere Nachrichten über Flug

24.06.2022

Lufthansa streicht 2200 Flüge im Sommer

Lufthansa hat aufgrund akuter Personalnot 2.200 weitere Flüge des Sommerflugplans gestrichen. Vor allem Verbindungen innerhalb Europas und Deutschlands sind betroffen.

24.06.2022

Marseille: Streik der Fluglotsen vom 25. bis 27. Juni

Die Flugsicherung des Marseille Area Control Centers plant vom 25. bis 27. Juni in den Streik zu treten. Flugreisende in Südfrankreich müssen sich auf Verspätungen und Annullierungen einstellen.

23.06.2022

Corendon fliegt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah

Die Ferienfluggesellschaft Corendon Airlines fleigt im Winter 2022/2023 nach Ras Al-Khaimah am Persischen Golf. Damit bietet sie zum ersten Mal eine Direktverbindung zwischen dem Emirat und Deutschland an.

22.06.2022

Streik bei Brussels Airlines ab 23. Juni

Piloten und Pilotinnen sowie das Kabinenpersonal von Brussels Airlines wollen vom 23. bis zum 25. Juni streiken. Der Ausstand bei der Lufthansa-Tochter findet zeitgleich mit dem EU-Gipfel in Brüssel statt.

22.06.2022

Ryanair: Streik des Kabinenpersonals in mehreren europäischen Ländern

Das Kabinenpersonal von Ryanair plant in den nächsten Tagen in mehreren europäischen Ländern Streikmaßnahmen. Von den Arbeitsausständen sind wahrscheinlich auch Urlaubsflüge betroffen.

22.06.2022

Easyjet: Streik in Spanien im Juli

Das spanische Kabinenpersonal von Ferienflieger Easyjet hat für neun Tage im Juli einen Streik angekündigt. Stattfinden soll er an jedem zweiten Wochenende des Monats.