Sie sind hier:

Flughafen Memmingen mit 31 Zielen im Sommer

München, 29.03.2017 | 10:00 | mja

Auch in Memmingen wurde der Flugplan gewechselt. Wie der Allgäu Airport vergangenen Freitag mitteilte, stehen Reisenden im Rahmen des Sommerprogramms seit dem 26. März insgesamt 31 Ziele zur Auswahl. Neu ist Varna in Bulgarien. Zudem wird aufgrund von Bauarbeiten Kaunas statt Litauens Hauptstadt Vilnius angeflogen.

Wizz Air Himmel Mit dem ungarischen Billigflieger geht es auch nach Sofia. Foto: Wizz Air
Laut Flughafen Memmingen werden insgesamt 15 Destinationen in Ost-Europa und Asien angeboten. Die restlichen 16 liegen rund ums Mittelmeer oder in Portugal, London und Dublin. „Zwischen Moskau und Teneriffa haben wir auch in diesem Sommer wieder attraktive Reiseziele im Angebot, die natürlich in beiden Richtungen genutzt werden und auch unseren heimischen Tourismus stärken“, erklärte Ralf Schmid, Geschäftsführer des Allgäuer Airports.

Neben der neuen Varna-Route kommt es auch zu Kapazitätserweiterungen, die die Wizz-Air-Verbindungen von und nach Sofia in Bulgarien sowie Vilnius in Litauen betreffen. Auf diesen Strecken setzt der Billigflieger statt eines Airbus A320 mit 180 Plätzen einen A321 ein, der nun 230 Sitze bietet. Dieser Maschinentyp wird ebenfalls auf der Route von Memmingen nach Korsika verwendet, die von Niki bedient wird. Die türkische Großstadt Antalya wird dagegen von Sun Express und Corendon angesteuert.

Dem Airport zufolge wird zwischen dem 14. Juli und dem 14. August dieses Jahres statt Vilnius Kaunas in Litauen angeflogen. Auch die Maschinen in Richtung Ukraine landen nicht wie geplant in Kiew, sondern vom 16. bis zum 23. Mai am rund 30 Kilometer entfernten Airport Boryspil. Grund dafür sind laut Memminger Flughafen Baumaßnahmen vor Ort.

Weitere Nachrichten über Flug