Sie sind hier:

Flughafen Stuttgart: Check-in in Terminal 3 wegen Umbauten geschlossen

München, 05.10.2021 | 09:43 | rpr

Bis ins Frühjahr 2022 müssen sich Passagiere am Flughafen Stuttgart auf Einschränkungen und Wartezeiten am Check-in einstellen. Wie es in einer Pressemeldung des süddeutschen Airports heißt, wurde der Check-in in Terminal 3 aufgrund von Umbauarbeiten vorübergehend geschlossen. Alternativ stehen Fluggästen die weiteren Terminals des Flughafens für den Check-in offen.

Flughafen Stuttgart Am Flughafen Stuttgart ist der Check-in in Terminal 3 vorübergehend nicht möglich. © Flughafen Stuttgart GmbH
Bereits seit vergangenem Montag ist der Check-in in Terminal 3 des Stuttgarter Airports für Flugreisende geschlossen. Bis ins Frühjahr 2022 finden dort aufgrund von Anpassungen der Gepäckkontrollen an die neuen gesetzlichen Standards Umbaumaßnahmen statt. Passagiere müssen demzufolge auf die Check-ins in den anderen Terminals des Airports ausweichen, weshalb es zu Wartezeiten an den Schaltern kommen kann. Wie das Flugnachrichtenportal Aero berichtet, ist eine teilweise Inbetriebnahme des Check-ins in Terminal 3 für März 2022 geplant, bis Pfingsten sollen die Umbauarbeiten komplett abgeschlossen sein.
 
Alternative Check-in-Möglichkeiten für Passagiere
 
Aufgrund der vorübergehenden Schließung des Check-ins an Terminal 3 ist das Einchecken nur an den anderen Terminals des Stuttgarter Airports möglich. Demnach stehen nach Informationen der Flughafen-Website die Schalter in den Terminals 1, 1/West, 2 und 4 offen. Nicht betroffen von den Umbaumaßnahmen ist der Sicherheitsbereich in Terminal 3 – demnach ist das Durchlaufen der Sicherheitskontrollen weiterhin uneingeschränkt möglich, um zu den Gates zu gelangen. Um mögliche Wartezeiten zu umgehen, bieten Airlines wie Eurowings und Condor darüber hinaus die Möglichkeit, einen Vorabend-Check-in für Flüge am Folgetag durchzuführen.
 
Flugziele ab Stuttgart
 
Der internationale Flughafen in der baden-württembergischen Landeshauptstadt dient im Südwesten Deutschlands als Drehkreuz zu zahlreichen europäischen Destinationen. Herbst- und Winterurlauber dürfen sich insbesondere über Verbindungen zu Sonnenzielen wie die Kanaren, Ägypten, griechischen Inseln und die Türkei freuen. Darüber hinaus finden Passagiere zahlreiche Städtedestinationen wie Barcelona, Lissabon, Paris und Rom ab Stuttgart.

Weitere Nachrichten über Flug