Sie sind hier:

Weihnachtsferien: Mehr Zeit am Flughafen einplanen

München, 13.12.2019 | 09:37 | lvo

Die ersten Bundesländer Deutschlands starten Ende der kommenden Woche in die Weihnachtsferien. Wer in dieser Zeit verreisen will, sollte an allen großen Flughäfen des Landes mit einem erhöhten Passagieraufkommen rechnen. Der Flughafen Frankfurt empfiehlt bereits, mehr Zeit einzukalkulieren.

Flughafen Luftaufnahme Zur Weihnachtszeit ist mit einem erhöhten Passagieraufkommen zu rechnen.
Wie mehrere Medien berichten, hat der Flughafenbetreiber Fraport Passagiere dazu aufgerufen, ab der kommenden Woche extra viel Zeit für die Abfertigung einzuplanen. Bereits ab Mittwoch wird mit spürbar erhöhtem Passagieraufkommen gerechnet. An Deutschlands größtem Flughafen kommen in der Vorweihnachtszeit erschwerend Bauarbeiten hinzu. Fraport empfiehlt daher, mindestens zweieinhalb Stunden vor Abflug am Airport zu sein. Nur so könne gewährleistet werden, dass der Aufenthalt nicht in Stress ausartet. Passagiere sollten möglichst wenig Gepäck mit sich führen und nach Möglichkeit den automatischen Check-in nutzen.

Wer ab anderen Airports startet, sollte ebenfalls mehr Zeit einplanen. In Hamburg starten die Weihnachtsferien am 20. Dezember, alle anderen Bundesländer folgen dann ab dem kommenden Wochenende beziehungsweise ab Montag, dem 23. Dezember. Die lange freie Zeit wird gern für Fernreisen genutzt, da wegen der Feiertage weniger Urlaubstage aufgewendet werden müssen. Zudem ist jetzt Hauptreisezeit in warmen Urlaubsgebieten wie den Vereinigten Arabischen Emiraten oder Südostasien.

Weitere Nachrichten über Flug