Sie sind hier:

Griechenland: Flughäfen in Athen und Thessaloniki öffnen

München, 16.06.2020 | 09:17 | soe

Griechenland bringt seine beiden größten Flughäfen wieder ans Netz. Sowohl in der Hauptstadt Athen, als auch in Thessaloniki landen seit dem 15. Juni wieder internationale Passagierflüge. Ab dem 1. Juli sollen nach einem Bericht von airliners.de auch die Regionalflughäfen wieder öffnen dürfen.

Flughafen Athen Tower und Rollfeld Am Flughafen Athen landen ebenso wie in Thessaloniki seit dem 15. Juni wieder internationale Passagierflüge. © Athens International Airport
Aus mehreren Ländern dürfen Urlauber wieder über die Airports in Athen und Thessaloniki nach Griechenland einreisen. Darunter sind neben Deutschland auch Österreich, die Schweiz und Zypern. Zu den ersten wieder angebundenen Flughäfen im deutschsprachigen Raum zählen Düsseldorf, Frankfurt am Main, München sowie Zürich. Im gesamteuropäischen Vergleich verzeichnete Griechenland eine eher niedrige Infektionsrate, vor allem viele griechische Inseln profitierten von ihrer isolierten Lage und konnten rechtzeitig Maßnahmen gegen eine großflächige Verbreitung des Coronavirus ergreifen.
 
Auch im Fürstentum Monaco startet der Tourismus in die Saison 2020. Der Kleinstaat am Mittelmeer hat die Corona-Pause genutzt und den berühmten Casinoplatz neugestaltet. Anstelle des begrünten Hügels, der von einem Kreisverkehr umgeben war, erstreckt sich vor dem Casino von Monte-Carlo nun eine von Palmen beschattete Freifläche. Sowohl das Casino, also auch das Café de Paris nebenan sind nach einer zweimonatigen Schließzeit ab sofort wieder für Besucher geöffnet.

Weitere Nachrichten über Flug