Sie sind hier:

Griechenland: Einschränkungen für Flüge im Inland verlängert

München, 23.08.2021 | 16:29 | lvo

Griechenland verlängert die geltenden Bestimmungen auf Inlandsflügen. Noch bis Ende August herrscht laut der griechischen Luftfahrtbehörde Hellenic Civil Aviation Authority (HCAA) auf Flügen vom Festland auf die griechischen Inseln die Nachweispflicht eines COVID-Zertifikats. Bei Nichtvorliegen droht ein Beförderungsverbot.

Griechenland: Kefalonia Auf Inlandsflügen in Griechenland gilt die Nachweispflicht noch bis mindestens 30. August.
Wie die HCAA am Wochenende mitteilte, werden die Regelungen für Inlandsflüge erneut verlängert. Die Pflicht zum Vorzeigen eins Impf-, Genesungs- oder Testzertifikats gilt nun zunächst bis zum 30. August um 6 Uhr morgens. Zum Tragen kommt dies sowohl auf Flügen vom Festland zu den Inseln als auch umgekehrt. Erwachsene müssen einen Impfnachweis vorlegen, in dem bescheinigt ist, dass die letzte Impfdosis mindestens 14 Tage vor dem Flug verabreicht wurde oder einen Genesenennachweis, aus dem hervorgeht, dass ein positiver Corona-Test zwischen 30 und 180 Tagen vor der Reise erfolgte. Außerdem besteht die Möglichkeit, Inlandsflüge mit einem negativen Testergebnis zu nutzen. Zugelassen sind höchstens 72 Stunden alte PCR- sowie maximal 48 Stunden alte Antigen-Schnelltests. Alle Nachweise können auch auf Deutsch vorliegen.
 
Reisen von den griechischen Inseln zum Festland
 
Für Inlandsflüge von den Inseln in Richtung des Festlandes gelten grundsätzlich die gleichen Regelungen wie bei den Flugrouten in die andere Richtung. Eine Ausnahme gibt es jedoch: Neben PCR- und Antigen-Schnelltests können Fluggäste auch einen maximal 24 Stunden alten negativen Selbsttest vorlegen. Die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass der Nachweis in Kombination mit dem Selbsttest-Formular, das auf der Website der griechischen Regierung zum Download bereitsteht, erbracht wird.
 
Abweichende Regelungen für Minderjährige
 
Für Minderjährige gelten gelockerte Regelungen bei Flügen innerhalb Griechenlands. So dürfen Reisende zwischen zwölf und 17 Jahren jegliche COVID-Testarten vorweisen. Darin inkludiert sind auch binnen 24 Stunden vor dem Flug durchgeführte Selbsttests, sofern diese mitsamt dem von der griechischen Regierung online bereitgestellten Selbsttest-Formular in ausgedruckter Form vorgelegt werden. Kinder unter zwölf Jahren können ganz ohne Nachweispflicht mitreisen.

Weitere Nachrichten über Flug