Sie sind hier:

Corona-Tests in Hamburg: Drive-in am Flughafen

München, 24.03.2021 | 09:36 | soe

Am Flughafen Hamburg (HAM) stehen Reisenden und Bürgern der Region bald mehr Testmöglichkeiten zur Verfügung. Zum 1. April eröffnet der Medizindienstleister Centogene im Parkhaus P1 ein neues Drive-in-Angebot, bei dem sich Autofahrer nach vorheriger Anmeldung direkt in ihren Fahrzeigen auf das Coronavirus testen lassen können. Außerdem eröffnet mit EcoCare ein zweiter Anbieter ein Corona-Testzentrum am Hamburger Airport.

Flughafen Hamburg Terminal 2 Am Flughafen Hamburg gibt es künftig einen Corona-Test-Drive-in. © Michael Penner, Flughafen Hamburg
Auf Ebene 0 des Parkhauses P1 steht Testwilligen ab dem 1. April am Flughafen Hamburg eine besonders komfortable Möglichkeit zum Erhalt eines Corona-Tests zur Verfügung. Sie müssen ihre Fahrzeuge für die Probenentnahme nicht verlassen, sondern können sich per Drive-in-Service testen lassen. Hierfür muss zuvor online ein Termin beim Anbieter Centogene vereinbart werden. Zu beachten ist, dass das Angebot nur für symptomfreie Personen besteht, diese Regelung gilt für alle Testcenter des Medizindienstleisters.
 
Weiterer Anbieter für Corona-Tests am HAM
 
Darüber hinaus werden die Testkapazitäten am Hamburger Flughafen durch ein neues Testzentrum eines weiteren Anbieters ausgebaut. Die Firma EcoCare bietet künftig mehrere Testoptionen für Reisende und die Öffentlichkeit an. So sind auf Selbstzahlerbasis PCR-Tests, Antigen-Schnelltests und virologische Antikörpertests verfügbar, deren Ergebnisse in verschiedenen Sprachen ausgefertigt werden können. Darüber hinaus gibt es im Testcenter von EcoCare auch die kostenfreien Bürger-Schnelltests. Um Wartezeiten zu vermeiden, kann vorab per App ein Termin vereinbart werden, alternativ melden sich Spontanbesucher direkt im Empfangsbereich des Testzentrums.
 
Flughafen Hamburg öffnet Terminal 2 über Ostern
 
In Vorbereitung des Osterreiseverkehrs reaktiviert der Hamburger Flughafen an zwei Wochenenden sein Terminal 2. Vom 26. bis zum 28. März sowie vom 2. bis zum 4. April 2021 werden dort Passagiere abgefertigt. Zuvor war das Terminal vorübergehend aufgrund der pandemiebedingt gesunkenen Passagierzahlen stillgelegt worden, nun soll es die Platzkapazitäten für eine bessere Passagierverteilung erhöhen. Es gelten nach wie vor eine Maskenpflicht sowie Abstandsgebote, der Check-in und die Gepäckabgabe erfolgen in der Regel kontaktlos.

Weitere Nachrichten über Flug