Sie sind hier:

Sicher Reisen: Iata Travel Pass in letzter Testphase

München, 24.11.2020 | 10:05 | lvo

Die International Air Transport Association, kurz Iata, stellte am vergangenen Montag den „Travel Pass“ vor. Der digitale Gesundheitspass soll nach Aussage des Verbands das Reisen auch ohne Quarantäneverordnung sicher gestalten. Per App sollen alle wichtigen Test- und Impfstoffinformationen verwaltet werden.

Maske_Koffer_Reisen Iata steckt in der letzten Testphase eines digitalen Gesundheitspasses.
In Zusammenarbeit mit der International Airlines Group IAG entwickelt Iata aktuell einen „Travel Pass“. Der digitale Gesundheitspass soll nach Aussage von Alexandre de Juniac, Generaldirektor der Iata, internationale Reisen auch ohne Quarantäne-Maßnahmen unterstützen und für eine globale Informationsstruktur sorgen. Dafür werden notwendige Test- und Impfstoffinformationen zwischen Regierungen, Fluggesellschaften, Laboren und Reisenden innerhalb einer App verwaltet und in dem digitalen Pass verzeichnet. Aktuell befindet sich der „Travel Pass“ in der letzten Entwicklungsphase und soll bis zur ersten Jahreshälfte 2021 auf Smartphones verfügbar sein.

Mit Einführung des „Iata Travel Pass“ soll auch Passagieren ein globales Register an aktuellen Testanforderungen für das gewünschte Zielland bereitgestellt werden. In einer App werden Testzentren sowie Labore am Abflughafen aufgelistet, die den Einreiseerfordernissen des Ziellands entsprechen. Daraufhin werden Testergebnisse sowie erforderliche Zertifikate an den Gesundheitspass übermittelt, damit diese bei Airlines und Behörden vorgelegt werden können. 

Weitere Nachrichten über Flug