Sie sind hier:

Israir verbindet Zürich mit Tel Aviv

München, 09.01.2020 | 10:53 | soe

Schweizer Fluggäste erhalten im Sommer 2020 eine neue Reisemöglichkeit nach Israel. Ab Juni bedient die israelische Fluglinie Israir die Strecke zwischen Zürich und Tel Aviv einmal pro Woche. Geflogen wird nach Informationen des Branchenportals Aerotelegraph mit einem Airbus A320.

Israel Ttel Aviv Umgebung Mit Israir können Passagiere im Sommer 2020 von Zürich nach Tel Aviv reisen.
Der Erstflug der neuen Route ist für den 29. Juni angesetzt, die Strecke steht saisonal bis zum 31. August im Züricher Flugplan. Schweizer Passagiere starten immer montags um 18:15 Uhr in der schweizerischen Metropole. In die Gegenrichtung heben die Maschinen von Israir bereits um 14:40 Uhr in Tel Aviv ab. Zürich wird dann plangemäß um 17:15 Uhr erreicht.
 
In Tel Aviv erwartet ankommende Urlauber seit Ende 2019 eine Neuerung. Die israelische Metropole bietet nun auch am Sabbat, dem Ruhetag des jüdischen Glaubens, öffentlichen Nahverkehr an. Bislang verkehrten samstags gemäß dem Gesetz keine Busse oder Bahnen, sodass Besucher der Stadt Einschränkungen in Kauf nehmen mussten. Künftig gibt es sieben neue Buslinien, die Passagiere am Sabbat von A nach B bringen. Tel Aviv folgt damit dem Beispiel der Hafenstadt Haifa, in der schon zuvor am ganzen Wochenende öffentlicher Nahverkehr angeboten wurde.

Weitere Nachrichten über Flug