Sie sind hier:

Italien: Flug-Streik an drei Terminen im Januar 2021

München, 22.12.2020 | 10:30 | soe

Italien steht im Januar 2021 eine neue Streikwelle ins Haus. An drei Terminen wollen nach Informationen des italienischen Informationsportals Scioperi die Beschäftigten des Transportwesens die Arbeit niederlegen, wodurch jeweils landesweit Verspätungen und Verbindungsausfälle drohen. Betroffen ist jedes Mal der Flugsektor auf nationaler Ebene, hinzu kommen regionale Streiks im öffentlichen Nahverkehr.

Streik Anzeigetafel Cancelled In Italien kommt es an drei Terminen im Januar 2021 zu Streiks im Flugsektor.
Als Streiktermine sind der 8., 11. und 22. Januar angegeben. Am 8. Januar will das Bodenpersonal des Flughafens Mailand-Malpensa von 10 bis 14 Uhr die Arbeit niederlegen. Zudem haben die Beschäftigten der italienischen Charterfluggesellschaft Blue Panorama Airlines für dieses Datum einen ganztägigen Streik angekündigt. Beide Protestaktionen können sich landesweit auf den italienischen Flugverkehr auswirken. Hinzu kommt am 8. Januar ein Arbeitsausstand bei der Regionalbahn von Neapel zwischen 18 und 22 Uhr.
 
Auch am 11. und 22. Januar Streik im Flugsektor
 
Am 11. Januar kommt es ganztägig zu einer Arbeitsniederlegung der Angestellten in der Luftverkehrskontrolle des Flughafens Mailand-Linate. Auch in diesem Fall müssen sich Flugreisende in ganz Italien auf mögliche Einschränkungen einstellen. Die umfassendsten Auswirkungen drohen jedoch am 22. Januar: Dann will das Personal der italienischen Flugsicherung ENAV in den Ausstand treten. Geplant ist ein landesweiter Streik in zwei Etappen. So wollen von 10 bis 14 Uhr die Beschäftigten des regulären Dienstes die Arbeit niederlegen, von 13 bis 17 Uhr dann ihre Kollegen im Schichtsystem. Aufgerufen hat zu der Protestaktion die Gewerkschaft UIL, welche die Arbeitnehmer der Transportbranche von Straßenbahnbetrieben über den See- bis zum Luftverkehr vertritt. Parallel wollen die Beschäftigten des Bahnunternehmens Trenitalia in der Region Emilia-Romagna am 22. Januar von 9:01 Uhr bis 16:59 Uhr in den Ausstand treten, wodurch es zu Einschränkungen im Zugverkehr kommen kann.

Weitere Nachrichten über Flug