Sie sind hier:

Kreta soll einen neuen Flughafen bekommen

München, 15.02.2019 | 11:01 | lvo

Wer nach Kreta reist, wird in Zukunft auf einem neuen Flughafen ankommen. Der bisherige Nikos Kazantzakis Airport soll in den kommenden Jahren durch ein größeres Drehkreuz ersetzt werden. Baubeginn ist bereits in kurzer Zeit, wie das Magazin Greek Reporter am Mittwoch berichtete.

Griechenland: Kreta Chania Auf Kreta entsteht ein neuer Flughafen.
In der kommenden Woche soll ein Vertrag zum Beginn der Konstruktion des neuen internationalen Flughafens der beliebten griechischen Insel geschlossen werden. Die Bauzeit wird etwa fünf Jahre betragen. Errichtet wird nahe der zentralkretischen Kleinstadt Kasteli ein 400 Hektar großes Gebiet mit zwei Start- und Landebahnen und einem Gebäude mit Platz für bis zu 30 Flugzeuge. Der Bau soll rund 480 Millionen Euro kosten.

Im fünfstöckigen Terminalgebäude sollen mehr Passagiere abgefertigt werden als am bisherigen Nikos Kazantzakis Airport in Heraklion. Die Basis in Kretas Hauptstadt, die im Jahr 2018 nach Athen der zweitgeschäftigste Flughafen Griechenlands war, soll dem Bericht nach vollständig ersetzt werden. Der Flughafen Nikos Kazantzakis hat lediglich einen Runway, ein kleines Terminalgebäude sowie weitere, alternde Einrichtungen, die dem Touristenandrang auf der beliebten Mittelmeerinsel nicht mehr gerecht werden.

Weitere Nachrichten über Flug