Sie sind hier:

Lauda rotiert zwischen Düsseldorf und Sevilla

München, 22.08.2019 | 09:22 | soe

Reisende ab Düsseldorf bekommen im Februar 2020 eine neue Flugmöglichkeit nach Spanien. Lauda legt eine neue Direktstrecke von der Rheinmetropole ins andalusische Sevilla auf, die zweimal pro Woche bedient werden soll. Immer samstags und dienstags können Passagiere mit der Ryanair-Tochter Lauda nach Südspanien reisen.

Flughafen Düsseldorf Terminal Ab Februar 2020 fliegt Lauda von Düsseldorf nach Sevilla. © Andreas Wiese, Düsseldorf International
Der Erstflug hebt am 15. Februar und dann immer samstags um 14.10 Uhr in Düsseldorf ab und landet nach Flugplandaten um 17.05 Uhr in Sevilla. Den Rückflug treten Reisende kurz darauf um 17:40 Uhr an. Nach knapp drei Stunden Flugzeit wird die Maschine um 20:35 Uhr am Rhein zurückerwartet. Dienstags erfolgt der Start in Richtung Andalusien bereits um 12:20 Uhr mittags, Sevilla wird plangemäß um 15:15 Uhr erreicht. In die Gegenrichtung fliegen Passagiere um 15:50 Uhr mit einer planmäßigen Landung in Düsseldorf um 18:45 Uhr.
 
Neben der neuen Spanienroute gab Lauda auch eine Neuerung im Flugverkehr nach Italien bekannt. So steuert die Airline mit Beginn des Winterflugplans 2019/2020 ab dem Flughafen Stuttgart nicht mehr den Airport Venedig-Treviso an, sondern den rund zwölf Kilometer nördlich der Lagunenstadt befindlichen Flughafen Venedig-Marco Polo. Passagiere landen damit wesentlich näher am Stadtzentrum als bisher.

Weitere Nachrichten über Flug