Sie sind hier:

Lübeck Air: Sommerflugplan 2022 mit vielen neuen Zielen

München, 16.12.2021 | 10:18 | twi

Die norddeutsche Fluggesellschaft Lübeck Air hat mit ihrem Sommerflugplan 2022 eine deutliche Erweiterung ihres Flugangebots angekündigt. Neben den bereits bekannten Rotationen zwischen Lübeck und Stuttgart, München sowie Salzburg kommen zahlreiche neue Destinationen in ganz Europa hinzu. Außer Sonnenzielen wie Ibiza, Sardinien und Kroatien werden auch Flüge nach Irland, Island und auf die Kanalinsel Jersey angeboten.

Tower am Flughafen Lübeck Lübeck Air hat ihr Angebot mit dem Sommerflugplan 2022 deutlich ausgebaut.
Im Sommer 2022 geht es mit Lübeck Air täglich außer an Samstagen von Lübeck nach München sowie Stuttgart und zurück. Ab Mitte Mai wird die beliebte Strecke zwischen Lübeck und Salzburg donnerstags und sonntags angeboten, vorher wird die Mozartstadt immer samstags angesteuert. Ebenfalls donnerstags und sonntags werden Flüge in die schweizerische Hauptstadt Bern durchgeführt. Von dort aus bietet Lübeck Air zudem die einzige Flugverbindung an, den Flughafen Lübeck nicht als Start- oder Zielairport nutzt. Samstags wird von Bern aus stattdessen der Flughafen der Ostseeinsel Usedom in Heringsdorf angeflogen.

Von Lübeck ans Mittelmeer

Neu auf dem Flugplan von Lübeck Air stehen alle Sommerziele an der Mittelmeerküste. Zwischen Ende Mai und Ende Oktober werden jeden Mittwoch Flüge auf die Baleareninsel Ibiza angeboten, auch Menorca wird in diesem Zeitraum immer mittwochs und samstags bedient. Auf die französische Mittelmeerinsel Korsika werden zwischen Mai und Ende Oktober immer freitags Flüge durchgeführt. Mit einer einmonatigen Unterbrechung im August geht es zudem an Samstagen zum Flughafen Olbia auf Korsikas Nachbarinsel Sardinien, die zu Italien gehört. Ab dem 19. Mai werden zudem an jedem Donnerstag Verbindungen von und nach Zadar an der an der kroatischen Adriaküste angeboten.

Anschaffung eines weiteren Flugzeugtyps geplant

Irlands Hauptstadt Dublin sowie Krakau in Polen gehören zu beliebten europäischen Städtereisezielen. Beide werden bis Ende Oktober an Montagen und Freitagen angesteuert. Der erste Flug nach Krakau hebt dabei am 15. April ab, während sich Dublin-Reisende noch bis zum 23. Mai gedulden müssen. Ab diesem Tag geht es überdies ebenfalls montags und freitags nach Bergen in Norwegen. An den ersten drei Samstagen im August bietet die Fluggesellschaft zudem Flüge zum Airport Keflavík in Island an. Die Kanalinsel Jersey komplettiert das Angebot zwischen dem 28. Mai und dem 22. Oktober mit regelmäßigen Verbindungen am Samstag. Alle Routen sollen mit Flugzeugen des Typs ATR 72–500 bedient werden. Zusätzlich plant Lübeck Air, eine weitere Maschine anzuschaffen, bei der vor allem auf Umweltverträglichkeit und Komfort geachtet werden soll.

Weitere Nachrichten über Flug